So lässt sich das Auswärtsspiel von TVG4 beim Herner TC beschreiben. Mit ordentlich Selbstvertrauen nach den letzten 3 Siegen in Folge gingen wir in das Spiel und nach 4 Minuten schienen die Kräfteverhältnisse klar zu sein. Bei uns lief der Ball gut und Herne war offensiv nicht gefährlich. Vielleicht sorgte genau das dafür, dass wir gefühlt ein paar Gänge runter geschaltet haben.

Unsere ganze Sicherheit und Selbstverständlichkeit waren plötzlich weg, es schlichen sich viele Fehler und Ballverluste ein. Herne konnte (noch) keinen großen Profit daraus schlagen, das erste Viertel ging klar mit 14 zu 6 an uns.

Ein vollkommen anderes Bild in Viertel 2. Offensiv verlegten wir jede menge Chancen, Rebounds und Abpraller. Defensiv war es noch schlimmer. Die Rebounds gingen viel zu oft an Herne, die Defense bewegte sich nicht genug und Herne machte einfache Punkte. 6 Punkte im gesamten Viertel, 14 kassiert. In der Halbzeitpause wurde es laut in der Kabine.

Die Führung war gering, Herne verkürzte auf -1. Dann fanden glücklicherweise unsere 3er ihr Ziel. Vor allem Felix lief von Downtown heiß. Auch wenn defensiv nicht alles verhindert wurde, so waren wir offensiv wieder im Spiel und wir bauten die Führung wieder auf 11 Punkte aus.

Auch im letzten Viertel nahm das Spiel einen ähnlichen Verlauf, doch unnötigerweise ließen wir un saus dem Konzept bringen und diskutierten die Schiedsrichter-Entscheidungen. Ein T und ein U Foul resultierten daraus. Herne zog jetzt mehrfach zum Korb, aber wir waren jetzt besser in der Zone postiert. Offensiv ließen wir am Brett viel liegen, wir setzten aber entscheidend nach und so ging das Spiel doch noch ungefährdet zum  57 zu 42 Sieg an uns.

Unsere Bilanz mit 4 Siegen aus 5 Spielen kann sich sehen lassen, aber das Spiel hat wieder einmal deutlich gemacht, dass uns oft die Konstanz fehlt und wir Phasen in den Spielen haben, wo es absolut nicht läuft. Unsere bisherigen Gegner konnten dies nicht richtig nutzen und wir konnten im richtigen Moment wieder die Konzentration finden, aber die kommenden Spiele werden deutlich schwerer werden und die dicken Brocken kommen noch.

Viertelergebnisse: 14 zu 6, 6 zu 11, 22 zu 14, 15 zu 11

Mit dabei waren: Markus W.(4P), Martin (2P), Sven (1P), Knaupi (3P), Felix (15P), Chris (4P), Otter (15P), Karsten und Marcel (13P)

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok