Am Samstag erwartete man das Team aus Voerde im Gerther Dome. Ein starkes Team, was gegen den TV Jahn Siegen mit 107:22 überzeugte und auch im ersten Saisonspiel deutlich mit 37:70 überlag.

Aufgeweckt und aufmerksam startete das junge Team aus Gerthe heute um Trainerin Judith Hopf ins erste Viertel.

Gekonnt überspielte man die Presse der Gegner. Bis zur achten Minute erspielten die Gertherinnen einen Vorsprung von 8 Punkte. Eine Auszeit der Gäste brachte das angereiste Team jedoch wieder auf Kurs. Die Presse der Gegner wurde intensiver und die Gastgeberinnen hatten Schwierigkeiten den Weg zum Korb zu finden. (16:18)

Auch im nächsten Viertel hatten die jungen Spielerinnen Probleme mit der erfahrenen und abgezockten Spielweise des Gegners. Der Weg zum Korb fiel schwer und von außen hatte man heute auch kein goldenes Händchen. Voerde fand nun besser ins Spiel und zeigte immer wieder eine gute Penetration und sichere Abschlüsse von außen. Mit einem Rückstand von 27:34 ging es in die Halbzeit.

In der Halbzeit verabreichte Trainerin Judith Hopf ihrem Team anscheinend ein paar Schlafmittel. Defensiv fiel die Kommunikation aus, das Unterbrechen von Fast-Breaks war dem Team auch nicht mehr möglich und offensiv vergaß man die schnellen Pässe gegen die Presse, produzierte immer wieder Turn-Over und konnte nur magere sechs Punkte abstauben. Zudem verpasste Trainerin Judith Hopf die Time-Out Option, um ihr Team wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Somit ging man mit einem Rückstand von 16 Punkten ins Schlussviertel (33:49)

Das letzte Viertel wollte das Team aus dem Bochumer Norden aber nicht kampflos aufgeben. Aggressiv und ehrgeizig machte man dem Gegner nun defensiv wieder die Hölle heiß. Magere vier Punkte brachte das Voerder Team in diesem Viertel zustande. Offensiv lief es durch ein schnelles Spiel nach vorn und eine gute Reboundarbeit wieder besser. Leider reichten die 8 erspielten Punkte nicht aus, um das Loch aus dem dritten Viertel wieder zu flicken. Auch eine überragende Freiwurfquote von 73% brachte heute nicht den gewünschten Erfolg.

Somit fuhren die Damen des TV Gerthe ihre erste Saisonniederlage ein. Endstand 41:53

„Drei Viertel konnten wir mit einem erfahrenen und körperlich starken Team gut mithalten. Mit einer konsequenteren Press-Break und ein bisschen mehr Mut in der Offense hätte dieses Spiel deutlich knapper sein können.“ so Trainerin Judith Hopf.

Es spielten: Cara (8), Ilka (5), Anrica, Vivien (2), Lea (8), Marie (3), Lena L. (9), Vanessa und Svenja (6)

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok