An diesem Sonntag ging es für die U16w erneut gegen die Capitol Bascats aus Düsseldorf aufs Parkett. Am vergangenen Wochenende unterlag man dem Gegner aus der Landeshauptstadt noch deutlich mit 47:29. Diese Woche steckte sich das Team aus dem Bochumer Norden nach einer gewonnen zweiten Halbzeit im Hinspiel jedoch deutlich höhere Ziele.

Mit vollem Kader trat man gegen die Düsseldorferinnen an. Gleich nach dem Tipp-Off gelang der Gastmannschaft dann zwar gleich ein leichter Korbleger, jedoch verteidigten die Gerther Girls gut als Team. Offensiv lief man fleißig seine Wege, kam jedoch noch nicht ganz zum Zug. In der dritten Minute gelangen Julia die ersten zwei Punkte. Durch einen Wechsel der Gerther kam die U16w dann ins Rollen. Defensiv wurde laut und bissig verteidigt und so konnten die Mädels einige Bälle abfangen und durch Fast-Breaks leichte Punkte erzielen. Die Düsseldorferinnen kamen hingegen nur noch an der Freiwurflinie zum Zug. (19:11)

Im zweiten Viertel kamen die Düsseldorferinnen dann wieder ins Rollen und verkürzten auf 18:21. Doch Aufbauspielerin Romina zeigte sich souverän auf ihrem Weg zum Brett und konnte einen Korbleger und auch ihre beiden Freiwürfe verwandeln. Offensiv hatte man auch weitere gute Möglichkeiten am Brett abzuschließen, doch nutzte man diese nicht. So ging man mit einer nur drei Punkte Führung (25:22) in die Kabine.

Trainerin Judith Hopf zeigte ihrem Team die Strategie für die zweite Halbzeit auf. Diese wurde auch konsequent umgesetzt. Defensiv zeigte man sich deutlich in der Help-Side und erschwerte das Pick-and-Roll Spiel der Gegner. Julia hatte hierbei die strake Centerin der Gegner gut im Griff. Offensiv zeigte Gerthe ein gutes Zusammenspiel und zeigte mehr Ruhe im Abschluss. Zusätzlich zog Jasmin wichtige Fouls und verwandelte zwei ihrer Freiwürfe, wodurch Gerthe dieses Viertel mit 14:8 für sich entschied.

Mit 39:30 startete man ins Schlussviertel, aber Düsseldorf war noch längst nicht bereit dieses Spiel aufzugeben. Durch eine nachlässige Defense ermöglichte man den Düsseldorferinnen vier leichte Punkte am Brett und zwei souveräne Drei-Punkte-Würfe. 39:40 gingen die Capitol Bascats in der 35. Minute in Führung. Nun bibberte man auf der Tribüne und auch Trainerin Judith Hopf konnte die Füße nicht mehr still halten. Nach einem Time-Out konnte Celine dann durch einen Freiwurftreffer wieder ausgleichen. Als Team verteidigte man nun, um jeden weiteren Punkt zu verhindern. Dabei ließ Tanja die Dreier-Schützin nicht mehr aus den Augen. Offensiv ließ man leider wieder Punkte am Brett liegen, doch konnte durch Steals und zwei Fast-Breaks die Führung wieder auf 44:40 ausbauen und bis zum Ende halten.

Somit geht die Gerther U16w als glücklicher Sieger vom Feld.

Es spielten: Jasmin, Sarah, Leonie, Neele, Romina, Tanja, Jana, Celine, Julia, Hannah, Dalila

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok