TV Gerthe vs. ISD Sportverein 49:51

Am Samstag den 24.11.2018 erwarteten die Mädels aus dem Bochumer Norden den ISD Sportverein im Gerther Dom. Motiviert und mit guter Stimmung fing das Warm-Up an und das war nur der Anfang.

Das Team um Judith Hopf und Vanessa Grischkewitz fand sehr gut in das erste Viertel hinein. Wie ausgewechselt wirkte der Kader aus Gerthe.

Bissig und zielstrebig dominierte Gerthe die ersten Minuten des Spiels. Doch ISD Sportverein hatte gute Dreier-Schützen, welche trotz einer guten Defense-Leistung gleich drei Mal zum Zug kamen. Leider musste man damit das erste Viertel 10:12 an den Gegner abgeben.

Das zweite Viertel begann und Gerthe präsentierte sich weiterhin sehr bissig. Defensiv wurde nun vermehrt auf die freien Würfe an der Dreipunktelinie geachtet und einige Rebouunds gesichert, wodurch der Gegner nur 8 Punkte erzielte. Offensiv fand man über schnelle Pässe nach vorne, souveräne Abschlüsse und konnte das Viertel unentschieden beenden, womit man mit 18:20 in die Pause ging.

Das dritte Viertel war das schwächste Viertel in diesem Spiel. Die Gerther Girls ließen in der Defense nach und setzten die Worte der Halbzeitpause nicht konsequent um. Nach einer guten Startphase und einem guten Zusammenspiel zwischen Romina und Celine, ging das Zusammenspiel in der Offense verloren. Abschlüsse wurden zu hektisch genommen und freie Spielerinnen übersehen. Deswegen blieben die 6 Punkte von Celine, die einzigen in diesem Viertel und man fiel in einen Rückstand von 13 Punkte.(24:37)

Doch die Gerther Girls gaben nicht auf und gaben alles, um die Punkte wieder aufzuholen. Korb um Korb näherte man sich dem Punktestand des Gastteams. Die Zuschauer platzten fast vor Anspannung und konnten ihren Augen nicht trauen. In der 40. Minute schaffte Celine den Ausgleich an der Freiwurflinie. Leider waren alle Gerther Auszeiten verspielt, wodurch das Team den entscheidenden Treffer nun selbstständig meistern musste. In den letzten 10 Sekunden fiel dann der entscheidende Korb. Da Gerthe ganz kurz unachtsam war, flog ein langer Pass in die Arme der Düsseldorferin, welche diesen trotz hartnäckiger Defense verwandelte. Auch ein schneller und zielstrebiger Angriff von Topscorerin Romina konnte keine entscheidenden Punkte für die Gerther Grils bringen. Das Viertel haben die Gerther Girls mit 25:14 trotzdem deutlich für sich entschieden.

Das Endergebnis lautet 49:51 für ISD Sportverein.

Trainerin Judith Hopf ist trotz der knappen Niederlage sehr zufrieden mit ihrem Team: "Die Mädels haben endlich mal ihr Potential abgerufen und gezeigt, dass sie in der Oberliga mithalten können. Mit ein bisschen mehr Gelassenheit in der Offense wird da der ein oder andere Sieg noch drin sein."

Das Kämpfende Team besteht aus:  Jasmin, Romina (14), Fabi, Nelly, Jana (4), Neele, Tanja (2), Celine (13), Julia (8), Hannah (8), Dalila

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok