Leider muss die U12 immer noch auf ihren ersten Sieg in der Saison warten. Gegen den Offensivsturm der Gastgeber wussten wir uns erst im Laufe des Spiels immer besser zu wehren. Personell mussten wir auf Samuel und Max verzichten, dafür gaben Lea und Nikita ihren U12 Einstand.

Es ging leider nicht gut los, weil die unsere Mann-Mann Zuteilung nicht stimmte. Somit hatte Wickede leichtes Spiel und machte viele einfache Körbe. Begünstigt durch unsere Ballverluste im Vorwärtsdrang kam kaum Entlastung nach vorne. So stand es bereits nach 6 Minuten 4 zu 18 aus unserer Sicht. Zum Ende des Viertels wurden wir offensiv gefährlicher, aber der Rückstand war schon auf 16 Punkte angewachsen. Wir waren zu passiv und zu lieb in der Abwehr.

Zum zweiten Viertel konnten wir aber den Respekt gegenüber dem Gegner besser ablegen und vor allem fanden wir offensiv nun besser ins Spiel. Wir haben die Spielfreude neu entfacht und schon war es ein ganz anderes Spiel. Zwar konnten die Gegner immer noch zu viele Punkte machen, wir machten aber nur 2 Punkte weniger und konnten somit den Fehlstart ein wenig ausmerzen.

In Halbzeit zwei konnten wir glücklicherweise an die Defensivleistung weiter anknüpfen, die Gegner hatten nun nicht mehr so leichtes Spiel ihre Punkte zu machen. Wir bekamen Konterchancen, spielten diese leider nicht immer effektiv aus oder nahmen keine guten Wurfentscheidungen. Dann wäre vielleicht ein Viertelgewinn möglich gewesen, somit ging auch das dritte Viertel wieder an Wickede.

Defensiv wurde es unser bestes Viertel, den Hausherren war doch so langsam der Sprit ausgegangen. Wir bemühten uns weiter um Korbchancen, waren auch zielstrebig auf den Weg zum Korb, nur die Chancenverwertung hätte besser sein können. Schön zu sehen war, dass die Mannschaft sich vom hohen Rückstand hat nicht entmutigen lassen sondern vor allem in der Abwehr sich im Spiel enorm gesteigert hat. Auch das Fehlen von unseren wichtigen Offensivspielern hat das Team über mehrere Schultern verteilt und wir mussten vor allem im Spielaufbau neue Wege finden und gehen. Im nächsten Spiel können wir hoffentlich von Beginn an mit dieser Einstellung und Energie im Abwehrverbund starten.

Endstand: 48 zu 76

Viertelergebnisse: 10 zu 26, 17 zu 19, 14 zu 19, 7 zu 12

Mit dabei waren: Alina, Nikita, Fenja, Lena, Ben, Mark, Julius, Lea, Matejo, Fiona und Tim.

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok