Wöchentlich grüßt das Murmeltier oder Sieg trotz vieler erkrankter Kids.
Mit Mats fällt wegen eines Zehenbruches ein „großer“ Spieler die nächsten fünf Wochen aus, Tom stand absprachegemäß nicht zur Verfügung; das waren die „kontrollierten Ausfälle" und dann kamen leider noch kurzfristige krankheitsbedingte Ausfälle hinzu.

Also griffen wir in die Tiefe des Kaders: Alexander sollte zu seinem ersten Meisterschaftsspiel kommen. Mit Merle, Rooni und unserem zweiten „großen“ Matejo fielen drei weitere Spieler aus. Also ab mit sieben nach Oberhausen. Den Trainern Mirjana Brklac und Arnulf Tesch war klar, dass nur über eine konzentrierte Mannschaftsleistung und Disziplin am Ende eine gute Partie stehen konnte. Das Aufwärmen gestaltete sich so La, La.

Dann legten wir wie die Feuerwehr los: Angeführt von Jannis, der sofort Betriebstemperatur hatte und alleine für den Zwischenstand von 5:10 sorgte. Vassili kam nun auch ins Spiel und sorgte für den 7:16 Viertelstand. Alle sieben Spieler waren zu diesem Zeitpunkt bereits eingesetzt. Die Trainer freuten sich über ein gewonnenes Viertel und mahnten an besser und aufmerksamer zu verteidigen. Dies gelang. Die Aufmerksamkeit in der Verteidigung ließ uns immer Bälle abfangen und schnell verwandeln. 11:35 Pausenstand, ein beruhigender Vorsprung? Vielleicht. Wer 35 Punkte macht, kann aber auch in der gleichen Zeit 35 kassieren!! Also versuchten die Trainer das Team entsprechend zu fokussieren, um weiterhin konzentriert zu spielen.

Eine gelungene Halbzeit folgte nun! Die Kids teilten die Räume klug auf und fanden immer wieder den freien Mitspieler. 15:51 beendeten wir das dritte Viertel. Leider bezahlten wir das gute Viertel mit der Verletzung von Jonathan, der mit seinem Fuß umknickte. Gute Besserung und schnelle Gesundung.

Nun war noch ein Viertel zu gehen, mit sechs Spielern davon zwei mit drei Fouls belastet! Es wurde flugs eine Wette zwischen einem Spieler und dem Trainer, still und heimlich abgeschlossen: Verteidige gut aber ohne Foul und am Ende steht nicht nur der Sieg, sondern eine Bonifikation. Ich nehme es vorweg, der Trainer verlor die Wette und zahlte die Getränke/Essen der kompletten Mannschaft gerne. Das letzte Viertel ging deutlich an uns.

Trainer Arnulf Tesch: Schauen wir die Spieler genauer an und stellen fest das wir heute mit einem Spieler aus dem Jahrgang 2009 gespielt haben, vier Spielern aus dem Jahrgang 2010, einer aus 2011 und mit Alexander ein 2012 er, Alexander hat zudem einen guten, sehr kämpferischen Einstand gegeben. Weiter so.

Players oft he Day: Die Mannschaft
Das Team hat einfach gut gespielt und alle hatten genug Chancen sich auszuzeichnen
Gute Besserung an alle Erkrankten

Viertelergebnisse: 7:16/4:19/4:16/0:17)  
Das Team : Alexander, Miro, Vasilli, Tom, Jonathan, Yannis, Jan

Datenschutz | Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok