Vor allem, wenn man im ersten Saisonspiel gleich bei einem der Top Mannschaften der Kreisliga Bochum zu Gast ist. Erwartungsgemäß trafen wir auf einen eingspielten Gegner, bei dem sich personel nichts verändert hat und neben dem ausgefeilten Teamplay auch jede menge individuelle Klasse vorhanden war.

Bei uns gab es 2 Neuzugänge, Fredy und Niyazi, die sich sofort mit ins Getümmel stürzen durften, denn wir waren aufgrund einiger Absagen mit 8 Mann angetreten und anders als im letzten Jahr nur mit 2 etatmäßigen Centern. Was ist sonst noch neu in dieser Saison ? Es gibt in der Seniorenkreisliga Bochum nur noch eine Gruppe, bei der jeder gegen jeden spielt und außerdem gibt es eine Veränderung beim Schrittfehler, den sogenannten "Null-Schritt".

Auch wenn hier noch ein wenig Unklarheit bei den meisten Beteiligten besteht, so glaube ich ging der erste Korberfolg genau durch diese Regeländerung legal durch den Ring. Den fälligen Freiwurf wegen Foul trafen wir auch zur 3 zu 0 Führung. Das rief aber die Gastgeber auf den Plan, die uns mit einem 11 zu 0 Lauf bis zur siebten Spielminute am Körbe werfen hindern konnten. Wir hatten uns vorgenommen den Ball laufen zu lassen und die Chancen zu suchen, dies gelang im ersten Viertel nicht so gut und somit lagen wir mit 5 zu 22 zum Ende des ersten Viertels schon deutlich im Rückstand.

Im zweiten Viertel wurden wir mutiger und vor allem aggressiver in der Defense. Belohnt wurden wir mit Fast-Break Möglichkeiten (Was wir fast gar nicht mehr gewohnt waren) und Etus nahm nach einem 9 zu 0 Lauf von uns eine Auszeit. Dieses starke Viertel konnten wir sogar knapp gewinnen und das Team hat sich in das Spiel hinein gearbeitet. Halbzeitstand: 19 zu 34.

Auch im dritten Viertel konnten wir offensiv ein paar Nadelstiche setzen, vor allem wenn der Ball gut durch die Mannschaftsteile lief. Defensiv hatten wir Probleme, wenn Center Büch von Etus am Brett freigespielt wurde und wir keine gute Verteidigungsposition mehr einnehmen konnten. Auch ärgerlich, wenn wir unnötige Ballverluste im Angriff hatten wurden wir phasenweise viel zu leicht überrannt. Durch einige Treffer von außen konnten wir aber das Viertel einigermaßen ausgeglichen gestalten.

Im letzten Viertel konnten wir die Form- und Konzentration nicht mehr so hoch halten wir in den Vierteln davor. Vorne ging nicht mehr viel durch die Reuse, trotz guter Möglichkeiten. Defensiv versuchten wir gut zu arbeiten und keine einfachen Punkte zu kassieren. aber aufgrund des klaren Ergebnisses konnte Etus den Spielstand verwalten und lauerte auf unsere Fehler. Das Schlussviertel ging nochmal klar an die Gastgeber aus Wanne-Eickel und wir mussten uns aufgrund 2 schwacher Viertel mit einer klaren 40 zu 70 Niederlage abfinden. Mund abputzen, weiter machen!

Viertelergebnisse: 5 zu 22 , 14 zu 12, 13 zu 19, 8 zu 17

Mit dabei waren: Niyazi (4 Punkte), Martin (2 Punkte), Christoph (8 Punkte), Patrick (3 Punkte), Volker, Markus B. (8 Punkte), Fredy (4 Punkte) und Marcel (11 Punkte)

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!