Die Saison ist erst ein paar Tage vorbei und schon gingen wir ins erste Testspiel. Gegner war die neu formierte Mannschaft vom GBC Hellas Herne, die nach dem Bezirksliga Abstieg vor 2 Jahren sich ein Jahr aus dem Spielbetrieb abgemeldet hatten und nun wieder in der Kreisliga Bochum starten wollen. Für beide Teams war es also ein gute Möglichkeit den aktuellen Leistungsstand zu überprüfen.

Wir kamen nicht gut aus den Startlöchern. Wir brauchten 5 Minuten, bevor endlich der erste zählbare Korb erzielt wurde. Das lag nicht zwingend an der starken Verteidigung der Gastgeber, sondern an unserer schwachen Chancenverwertung. Wir kamen immer gut zum Korb, scheiterten dort aber aus allen Lagen. Zudem war unsere Abwehrarbeit extrem passiv, Hellas ging dadurch mit 12 zu 0 in Führung, weil sie teilweise ungestört von außen werfen konnten. Aufgrund der Mannschaftsfouls von Hellas wurden wir oft an die Freiwurflinie geschickt, blieben da aber auch dort nur mit wenigen Treffern im Spiel. Zumindest wurde es zum Ende des ersten Viertels etwas besser und wir kamen auf 7 Punkte heran. Das zweite Viertel verlief insgesamt sehr ausgeglichen. Es ging munter hin und her, wobei wir wieder sehr viele Freiwürfe bekamen und wieder nicht viel daraus machen konnten. Halbzeitstand: 19 zu 26.

Im dritten Viertel spielte am Anfang nur Hellas, bei uns häuften sich die Fehler beim Passen und zu viele Ballverluste im 1 gegen 1. Wir spielten einfach zu kompliziert, statt die einfachen Dinge umzusetzen. Dann kamen wir ab der sechsten Minute nochmal so richtig in Fahrt und spielten schnellen, erfolgreichen Basketball. Ganze 17 Punkte in knapp vier Minuten waren die Belohnung. Wir waren wieder in Reichweite und wollten im letzten Viertel an die gute Leistung anknüpfen. Es blieb weiterhin ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem beide Mannschaften konsequent den Weg zum Korb suchten. Manchmal ein wenig zu sehr, ein paar Einzelaktionen wurden kopflos und überhastet gespielt, was zu einigen Ballverlusten führte. Gerade zum Ende des Spiels wollte uns nicht mehr viel gelingen. Am Ende blieb es bei einer 47 zu 58 Niederlage.

Fazit: Das Ergebnis sollte bei Testspielen nur eine untergeordnete Rolle spielen. Alle Spieler bekamen ungefähr die gleichen Spielanteile. Der Grund warum wir gegen eine Mannschaft verloren haben, die sich erst im Aufbau befindet und viele Anfänger in ihren Reihen hatte, ist schnell gefunden wenn man auf den Spielbogen schaut. Wir hatten 3 Phasen, in der Offensiv bei uns überhaupt nichts funktioniert hat. Vor allem am Anfang und gegen Ende des Spiels waren wir nicht in der Lage unsere Korbaktionen erfolgreich abzuschließen. Der zweite Punkt waren die Freiwürfe. Wir haben insgesamt 34 !!! Freiwürfe zugesprochen bekommen, davon konnten wir nur magere 8 Punkte (ca. 24%) nutzen. DIe Niederlage haben wir also vor allem uns selbst zu zuschreiben. Aber wir sind ja auch noch am Anfang der Vorbereitung. Rückkehrer Marcel Steiner hatte als Topscorer auf der Aufbauposition einen guten Einstand. Das Scoring im Team war insgesamt sehr ausgeglichen, aber es hätte deutlich höher sein können.

Mit dabei waren: Tobias A. (2 Punkte), Patrick (6 Punkte), Robin (8 Punkte), Micha (4 Punkte), Chris (4 Punkte), Christoph (4 Punkte), Ingo, Marcel (13 Punkte), Markus B. (6 Punkte)

Viertelergebnisse: 7 zu 14 / 12 zu 12 / 19 zu 12 / 9 zu 13 

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!