Leider verspätet und kurzgehalten denn mir fehlte einfach die Zeit!

Wir gingen in die Partie um die Play-Off-Runde zu erreichen und das ging nur mit einem Sieg.
Wie wichen von der Regel ab nur mit 10 Spielern anzutreten und setzten uns mit Ingo einen nicht mitspielenden Coach auf die Bank, die Vorzeichen waren also gut, jetzt hieß es auch auf dem Feld alles möglich zu machen und die Vorteile zu nutzen.


Das erste Viertel ist schnell erzählt, die Gäste gingen mit 0 : 4 in Führung und wie „kämpften“ uns wieder ran, so dass das Viertel mit 8 : 8 endete. Langeweile am Anschreibetisch, aber gut es wurde um jeden Ball gekämpft, wir verteidigten gut nur fanden wir keine Treffsicherheit im Abschluss unserer Angriffe.
Im zweiten Viertel gingen wir wieder konzentriert ans Werk und konnten uns in den ersten sechs Minuten eine 23 : 12 Führung erkämpfen. Drei Punkte dieser 11 Punkteführung gaben wir leider wieder her, so dass es zum Pausenpfiff 27 : 19 zu unserm Gunsten stand.
Lief ja ganz gut, jetzt bloß die Leistung über die Pause retten.
Bis zur sechsten Minute gelang uns das auch ganz gut und wir hielten die Gegner mit 10 Punkte Vorsprung weiterhin auf Distanz. Da gab es einen kleinen Einbruch und aus einem 34 : 24 wurde ein 34 : 30. Zu blöde, dass es doch nochmal so eng werden musste. Aber unser Kampfgeist war nicht gebrochen und wir machten weiter. Das Viertel endete mit 39 : 33 noch nicht entscheidend, aber immerhin weiterhin mit einer Führung auf unserer Seite.
Das letzte Viertel sollte also darüber entscheiden, welches der beiden Teams in den Play-Offs dabei sein darf. Wir wollten es unbedingt und so spielten wir auch. Wir ließen uns die Führung nicht mehr nehmen. Bis zur 8ten Minute schwank unsere Führung stets zwischen 4 bis 8 Punkte und die Spannung blieb weiterhin hoch. Das Spiel endete letztlich mit 56 : 46 und wir durften uns freuen, dass es noch zu einem Vereinsderby mit der 2ten kommt.
So kein besonderer Lob und kein Bauchgepinsel, wer sich auf Lob ausruht verliert den Bezug zur Bescheidenheit. Und wer Bescheidenheit verliert und einen Höhenflug bekommt verliert sehr viel und spielt im nächsten Spiel mit Sicherheit unter seinen Möglichkeiten.
Der Schlüssel zum Sieg war unsere gute Mannschaftsleistung verbunden mit dem absoluten Willen zum Sieg!! Die starke Verteidigung und der Drang zum Ball brachten uns so einige Ballgewinne.

Wenn wir diese Leistung wiederholen können, dürfen wir uns auf zwei tolle Derbyspiele freuen

Großer Dank geht an die Unterstützung vom Gerther-Fan-Club, den anderen Zuschauer sie wie der lautstarken eigenen Bank. Auch das tatkräftige anfeuern hatte einen großen Anteil an den beherzten Einsatz der Akteure auf dem Feld. DANKE

Dabei waren: Tobias, Jan (15, 1-3er, 1:2), Christoph (2), Volker (2), Patrick (2, 2:4), Besad, Robin (9, 1:3), Ritchi, Micha (11, 1:4), Sebastian, Markus (15, 1:1), Killer ohne Einsatzzeit.

Nackte Zahlen: Viertelergebnisse: 8 : 8 / 19 : 11 / 12 : 14 / 17 : 13 Endergebnis: 56 : 46   3er: Wir 1 Gegner 2   Freiwürfe: Wir 6 : 14   Gegner 2:9

So wir freuen uns auf schöne Derbyspiele!!!

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!