Wir haben gegen die 10.Mannschaft der Astrostars einen hochverdienten Sieg eingefahren. Manche Teammitglieder kannten den rosa Spielberichtsbogen (den der Sieger erhält) gar nicht mehr. Wir haben gekämpft, verteidigt und getroffen. Auch wenn das erste Viertel knapp an die Gegner ging, haben wir in diesem Spiel eine super Leistung gezeigt und hochverdient gewonnen. Es gab eine Phase im dritten Viertel, in der wirklich alles gelang und wir einen 18 : 4 Lauf ablieferten. Man könnte bei diesen speziellen 8 Minuten fast von einem Rausch sprechen.

Wir waren mit 11 motivierten Männern anwesend und unser Coach hat das Ziel: Sieg ausgesprochen. Die Astros waren mit 6 spielbereiten Sportskollegen angereist und netzten uns in dem ersten Viertel 3 Dreier ein (was bei lediglich 2 weiteren Feldkörben und einem Freiwurf ein echt hoher Wert ist). Die Korberfolge gingen hin und her und das erste Viertel endete 11:14 aus unserer Sicht.

Im zweiten Viertel setzten wir einen Dreier und einen Feldkorb und wir gingen das erste Mal mit 16 : 14 in Führung. Bis zur 17Spielminute ging die Führung hin und her und ab der 18 Minute führten wir 25 : 23. Diese Führung gaben wir nicht wieder ab. Durch eine gute Defence Leistung wurden die Gegner in Schach gehalten, zudem punkteten wir stark und waren bei den Rebounds konsequent. Es kämpfte jeder enorm und die Bälle wollten einfach durch die Reuse fallen.

Der Halbzeitstand lautete 31 : 26. Das hieß noch nichts, vor allem nicht bei uns.

Nun begann der bereits erwähnte 18 : 4 Lauf. Es war echt der Hammer. Wir waren konzentriert im Angriff und Verteidigung. Die Würfe saßen und wenn mal nicht, holten wir den Rebound. So tolle 8 Minuten habe ich seit Monaten, nun vielleicht auch Jahren, nicht bei uns gesehen (ein Jammer, dass ich nicht selber auf dem Feld war). Der Coach wollte wechseln, aber es gab Spieler die mit der Einwechslung noch warten wollten (so etwas geht eigentlich gar nicht), weil die Truppe auf dem Feld so super gespielt hat.

Nach dem dritten Viertel stand es 51 : 35

Auch wenn die Gäste die ersten Körbe im letzten Viertel machten und auf 11 Punkte verkürzten, gewannen wir das Viertel mit 11 : 7. Wir fuhren den Sieg ein und werden an dieser guten, geschlossenen Mannschaftsleistung im nächsten Spiel anknüpfen. Es kam im Spielverlauf häufig vor, dass wir Fast Breaks gespielt haben und uns auch schnell zurückbewegt haben. Das ist bei dieser Sportart an sich nichts Ungewöhnliches, für uns ehemalige Standbasketballer aber erwähnenswert.

Es ist schön zu sehen, was mit Einsatz, Laufbereitschaft und Willenskraft möglich ist.

Auch wenn ich kein Fan davon bin, einzelne Personen besonders herauszustellen, möchte ich erwähnen, dass neben der guten Mannschaftsleistung, Markus "Otter" und Jan einen besonders guten Tag erwischt hatten.

Auf ein Neues, Jungs !!

Richie 4; Jan 16; Tobias; Volker 2; Patrik 2; Sebastian 2; Robin; Felix 8; Micha 9; Killer ;Markus 19

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!