Gerthe 3 hat sich mit vielen alten, aber auch mit neuen, Gesichtern neu aufgestellt, damit sich nicht nochmal eine Saison ohne einzigen Sieg wiederholt. Mit ETUS Wanne-Eickel hätte der Auftaktgegner in der Kreisliga Gruppe A kaum schwerer sein können. ETUS seit Jahren eine eingespielte Einheit die immer in den Playoffs eine Rolle in den vorderen Plätzen einnimmt gegen unser Team, dass sich logischerweise noch in der Findungsphase befindet. 

Dementsprechend gingen wir mit dem Ziel ins Spiel, nicht unter die Räder zu kommen und so gut es geht dagegen zu halten. Nach 40 Minuten kann man sagen, die Mannschaft konnte diese Vorgabe bestens erfüllen. Das erste Viertel verlief ausgeglichen. Wir spielten konzentriert und leisteten uns keine Fehler im Ballvortrag oder Spielaufbau. Nur die Chancenverwertung hätte besser sein können. Jedenfalls war ETUS ein wenig überrascht, dass sie es doch nicht so einfach haben würden. Auch im zweiten Viertel konnten wir an unsere Leistung anknüpfen und mit insgesamt vier Dreiern konnten wir nicht nur das Viertel gewinnen, wir gingen auch mit 24 zu 22 zur Halbzeit in Führung.

ETUS hatte den Ernst der Lage erfasst und spielte jetzt deutlich intensiver. Wir ließen uns vielleicht ein wenig davon einschüchtern und leisteten uns ein paar technische Fehler und auch vorne konnten wir lange keine Punkte erzielen. Wir haben die Führung verloren und ETUS zog zum vierten Viertel mit 4 Punkten davon. Im vierten Viertel kamen wir wieder besser ins Spiel und kämpften uns wieder heran. Nur leider bekamen wir die Außenschützen nicht unter Kontrolle, die uns immer wieder freie Würfe einschenken konnten. Da war unsere Zuteilung nicht optimal. Dann wurde der stärkste Center von ETUS disqualifiziert, weil er sich von einem regulären Foul von Sebastian mit einem Ellenbogenschlag auf Nasenhöhe revanchierte. Dadurch hatten unsere Center wieder mehr Platz am Brett in der Offensive. Doch leider fand ETUS immer eine passende Antwort über ihre Außenschützen und somit verpassten wir die Sensation, den klaren Favouriten zu bezwingen. Aber trotzdem hätten wir im Vorfeld eine 50 zu 61 Niederlage sofort unterschrieben.

Fazit:

Einstellung, Kampf und Willen haben absolut gestimmt. Wir hatten auf das ganze Spiel gesehen keine Turn-Overs und haben vorne den Ball ganz gut laufen lassen. 5 Spieler trafen jeweils von der Dreierlinie und generell war die Punkteausbeute relativ ausgeglichen, was auch für ein gutes Zusammenspiel spricht. Kritisieren kann man die Chancenverwertung und auch die Abwehr in Halbzeit zwei, als wir es nicht schaffen konnten die freien Würfe von außen zu verhindern. Aber für das erste Saisonspiel gegen einen starken Gegner kann man auch, wenn man sich die vergangene Spielzeit anschaut, zufrieden sein und auf der Leistung aufbauen. Dann werden wir hoffentlich auch bald wieder erfolgreich sein.

Mit dabei waren:

Tobias (6 Punkte), Jan (10 Punkte, drei 3er), Robin (5 Punkte, ein 3er), Volker (5 Punkte, ein 3er), Sebastian (5 Punkte, ein 3er), Richie (4 Punkte), Knaupi, Chris (4 Punkte), Marcus W. , Patrick (8 Punkte) und Markus B. (3 Punkte, ein 3er)

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!