Nach einem wirklich schlechten Start ins Spiel, kämpften wir uns mit zunehmender Spieldauer zurück und konnten Dank eines überragenden letzten Viertels mit einem starken Heimsieg (76:64), der auch gleich einen sehr guten vierten Platz in der Abschlusstabelle bedeutet, die Saison abschließen. 

Aber zuerst noch ein paar Worte zum vorletzten Heimspiel, nachdem der Spielbericht zuvor zwei Wochen verschollen war.

Am Dienstag vor dem Spiel sah es noch so aus, als müssten wir das Spiel absagen, weil nur vier einsatzfähige Spieler zur Verfügung standen. Die U18 hat fast zum gleichen Zeitpunkt Auswärts antreten müssen und die restlichen Spieler schlugen sich mit diversen Verletzungen oder Krankheiten herum. Glücklicherweise meldeten sich noch Martin Rathke und Kai Enstipp fit und die U18-Spieler waren bereit vor ihrem Spiel zumindest in der ersten Halbzeit zu helfen. Dazu gesellten sich noch NKenzo Gabriel aus der U18-2.

Mit diesem zusammengewürfelten und nur halb zur Verfügung stehenden Haufen ging es gegen den zu dem Zeitpunkt noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Wellinghofen. Und dieser Haufen zeigte eine ganz starke Leistung. Am Ende verließ man zwar wie erwartet als Verlierer das Feld, aber wie man sich verkaufte machte Spaß. Die Ziel war, dass in der ersten Halbzeit vor allem die U18 spielen wird, damit der Rest möglichst viel Luft in der zweiten Halbzeit übrig hat. Es hakte anfangs in der Offensive, aber in der Defensive spielte man fast auf Augenhöhe. Die Jungs haben das außerordentlich gut gemacht. Der Druck war da, die Ballgewinne, die Rebounds. Was fehlte folgte dann im zweiten Viertel, das Glück im Abschluss. Mit zunehmender Spieldauer biss man sich immer besser in die Partie und alle konnten sich mit gelungen Aktionen an beiden Enden des Feldes auszeichnen. Der Ball lief schnell durch die Reihen und alle bekamen ihre Abschlüsse und nutzten sie.

In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild. Ein zähes drittes Viertel folgte auf ein starkes viertes Viertel, das sogar gewonnen werden konnte. Am Ende hieß es dann 52:70 für Wellinghofen. In Anbetracht der Umstände ein wirklich gutes Ergebnis.

Und ein Erfolg zum Schluss...

Im letzten Spiel der Saison gegen Derne 4 ging es um den vierten Tabellenplatz und natürlich um einen positiven Abschluss der Saison. 

Das klappte, auch wenn es am Anfang nich danach aussah. Die ersten zwölf Punkte erzielte ausschließlich Lars Enstipp und hielt uns überhaupt auch nur annähernd im Spiel. Anfangs des zweiten Viertels lagen wir mit 8:24 zurück. Man ließ alles zu, was der Gegner wollte. Durch Wechsel und eine Umstellung in der Verteidigung konnte man dann irgendwie das Blatt wenden und den Rest des Viertel für sich entscheiden. Zur Halbzeit lag man mit nur noch fünf Punkten hinten und war zum Glück wieder im Spiel. Das dritte Viertel war dann ausgeglichen und endetete 19:19.

Das letzte Viertel gehörte dann voll uns. Eine Auszeit in der 33. Minute brachte für uns die Änderung. Wir hatten keine Balance mehr in den Abschlüssen und waren zu weit von unseren Gegenspielern weg. Das war aber nicht von Dauer und wir kamen wieder ins Spiel und zeigten eines der besten Viertel der Saison. Wir erzielten 32 Punkte, darunter waren sechs erfolgreiche Dreier. Nach der angesprochenen Auszeit alleine fünf davon in Folge während eines 17:1 Laufs, der die Vorentscheidung brachte.

Punkteverteilung: Armbruster 15, Bourscheidt 20, Dauti 4, Enstipp 17, Klein, Mannke, Rathke, Riss 3, Schauer 8, Stachowiak, Stuckenholz 8

Viertelergebnisse: 8:20, 17:10, 19:19, 32:14

Endergebnis: 76:64

...und nun noch ein kurzes Fazit zur Saison

Wir haben es geschafft als Aufsteiger einen starken vierten Rang zu erklimmen und spielten eine durchweg gute Saison. In Anbetracht der Tatsache, dss wir kein einziges Spiel in unserer Bestbesetzung antreten konnten, macht das Mut für die kommende Spielzeit, in der dann die U18 Spieler eine größere Rolle spielen werden. Sie haben sich durchweg gut entwickelt und sollen nun noch weiter an die Senioren herangeführt werden. Und wenn in der kommenden Saison wieder alle zu Verfügung stehe und wir auch öfter in Bestbesetzung antreten können, sollten wir auch im nächsten Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben, wenn die Liga wieder aus 12 Mannschaften besteht und der Abstieg diesmal wieder ausgespielt wird, nachdem dieses Jahr zwei Mannschften vor und am Anfang der Saison zurückgezogen wurden.

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!