Eine bittere Niederlage musste die erste Mannschaft des TV Gerthe am Sonntagnachmittag gegen die Zweitvertretung des TVE Dortmund-Barop hinnehmen. Am Ende der intensiv geführten Partie stand ein 53:59 (26:29) -Erfolg der Gastgeber aus Dortmund auf der Anzeigetafel. Zudem verletzte sich Center-Spieler Abdel Lamhiti schwer und droht längerfristig auszufallen. Unser Blatt sprach nach dem Spiel mit Gerthe-Trainer Bastiaan Vanhoyland.

 

Weiterlesen: Spiel verloren, den Clown besiegt!

Auch die dritte Etappe auf dem Weg zum „Mount Midoriyama“ konnte die erste Mannschaft des TV Gerthe am Samstag erfolgreich überwinden. Dieses Mal stellten sich dem Heim-Team im Kampf um den Titel „Ninja-Warrior-Germany 2017“ sieben mutige Athleten der BB UNITY Dortmund entgegen. Am Ende des mit vielen anspruchsvollen Hindernissen gespickten Parcours stand ein 63:51 (20:27) -Heimsieg. Doch es sollte kein Spaziergang werden….

Weiterlesen: „It´s a long way to go!“

Einen mühsamen 58:74-Auswärtserfolg landete die Rot-Weiße-Koalition aus Gerthe am Sonntagabend beim LTV Lippstadt. Doch nach einer klaren Mehrheit sah es über weite Strecken im Spiel nicht aus. Zu gering war die (Wahl-)Beteiligung des jungen Gerther Teams bis zur Halbzeit. Die ersten Hochrechnungen verhießen nichts Gutes. Mit 2 zu 11 lag man nach neun ausgezählten Zeigerumdrehungen zurück und es drohte ein historisches Debakel. Anscheinend hatte die Opposition aus Lippstadt ihre Hausaufgaben gemacht und schien fest davon überzeugt zu sein nach Ende des Spiels erstmals in dieser Legislaturperiode den Sieger zu stellen.

Weiterlesen: Stotter-Start am Wahlsonntag…

…schallte es aus den Boxen der Musikanlage, wildfremde Menschen lagen sich vor Freude in den Armen, der Fanclub zelebrierte eine HUMBA durch die Halle, die Sektkorken knallten, die Mannschaft bildete einen hüpfenden Jubelkreis und der sichtlich erleichterte Trainer rang nach Fassung vor der versammelten Presse. Soeben hatte sein Team eine lange Durststecke beendet. Man hatte im kleinen Bochumer Ortsteil Gerthe beinahe schon die Hoffnung aufgegeben...aber halt nur beinahe!

Weiterlesen: „Verdamp lang her…“

Neben dem Sieg im Pokal kann der TV Gerthe mit weiteren positiven Nachrichten aufwarten. So konnte man kurz vor Saisonstart mit Nico Engelmann, Brock Lumbers und Niklas Lange noch drei weitere Neuzugänge präsentieren.

 

Weiterlesen: Kaderplanungen abgeschlossen

Zum ersten offiziellen Pflichtspiel der Saison 2017/18 trat die erste Mannschaft am Freitagabend im Düsseldorfer Stadtteil Knittkuhl an. Gegner war der Bezirksligameister und somit Aufsteiger in die Landesliga Gr. 3, die SSV Knittkuhl „Kangaroos“. Gespielt wurde in der ersten Runde des WBV-Pokals. Die Vorzeichen konnten unterschiedlicher nicht sein: während die Kangaroos in der letzten Saison nur ein Spiel verloren haben, konnten die Gerther Basketballer im Kalenderjahr 2017 nur ein Spiel gewinnen. Schon beim Aufwärmen präsentierten sich die groß gewachsenen Gastgeber als ernst zu nehmender Gegner.

Weiterlesen: Gerther Young-Guns erlegen Kangaroos

Wir schreiben den 24. August im Jahr 2017. Eine neue Zeitrechnung sollte eigentlich beginnen, doch der TV Gerthe wartet noch bis heute auf die Postkutsche aus Zumanda. „Eigentlich sollte Kalid-Abdels Halbbruder mütterlicherseits, Prinz Isnogud, schon längst mit den ersten drei zumandischen Goldbarren hier eingetroffen sein, aber wir warten immer noch“, lässt sich der sichtlich nervöse Trainer Bastiaan Vanhoyland am Rande eines Polo-Spiels im englischen Königshaus zitieren. „Jedoch habe ich bereits bei der Verabschiedung von König Jaffe aus Zamunda eine böse Vorahnung gehabt und deswegen haben wir schon während der Rückreise am Deck der „Queen Lutetia“ einen Plan B ausgetüftelt, welcher nun greift!“ Kaum wieder im kalten Deutschland wurden aus Worten auch direkt Taten und man konnte sich mit vier Neuzugängen provisorisch einigen.

Weiterlesen: Trotz fehlender Post-Kutsche: Erste Herren mit Verstärkungen

….“wir brauchen einen super(teuren) Star! Dein Sohn Kalid!“ So oder so ähnlich lautete wohl das Telegramm, welches Prinz Kalid-Abdel der Vierte seinem Vater, dem König von Zamunda, geschickt haben muss.

Nachdem im Laufe der Saison durchgesickert war, dass der großgewachsene Center der ersten Herren-Mannschaft zumandische Wurzeln hat und diese auch noch reich sind, kam den Verantwortlichen des TV Gerthe die Idee, einen zahlungskräftigen Sponsor für den kleinen Verein im Bochumer Norden ins Boot zu holen. 

Weiterlesen: „Papa, bitte schick uns Geld!!!....“

Getreu dem Motto „Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss!“ beendete die neu formierte erste Mannschaft des TV Gerthe die Saison auf den neunten Platz und erfüllte damit die Zielvorgabe Klassenerhalt. Somit blickt man durchaus zufrieden auf die vergangene Saison zurück. “Wir hatten von Anfang an das Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen und in diesem Jahr viel zu lernen. Im Gegensatz zur Vorsaison ist die Stimmung im Team und die Trainingsbeteiligung trotz der Negativserie in der Rückrunde stets gut geblieben.Die Mannschaft hält zusammen und hat auch in der Rückrunde phasenweise angedeutet, wohin die Reise gehen kann."

Weiterlesen: Erste Herren feiern Klassenerhalt in Amsterdam

Seite 2 von 21

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!