Basketball-Herz was willst du mehr?! Burger, Drinks und Spannung pur wurde den zahlreich erschienenen Zuschauern am Samstagabend im Gerthe Dome geboten! Während draußen vor der Halle der Food-Truck "Pottkoch" von André Riedel fürs leibliche Wohl sorgte, sorgten die Jungs vom TVG in der Halle beim 68:58 (31:24; 56:56) Heimsieg nach Verlängerung gegen die Schwerter TS für einen wahren Basketball-Krimi!

Das hat es schon lange nicht mehr gegeben in Gerthe: Mit „Standing Ovations“ und LaOla-Welle honorierten die Fans nach einem ereignisreichen Spiel die Leistung der ersten Herren und wohl auch das tolle Angebot am Food-Truck draußen vor der Halle. Soeben hatte das junge Gerther Team ein schon verloren geglaubtes Spiel nach Verlängerung gedreht! Der Abschluss eines rundum gelungenen Abends. Doch der Reihe nach:

Guter Start bringt schnelle Führung

Hochmotiviert startete das Heimteam gegen den Tabellensechsten aus Schwerte und zeigte direkt, dass man heute den fünften Tabellenplatz sichern wollte. Ein 13:2-Blitzstart zwang den Gäste-Trainer zu einer schnellen ersten Auszeit nach vier Minuten. Diese zeigte Wirkung und die Schwerter konnten sich etwas stabilisieren. Doch die Gerther hielten den sieben Punkte Vorsprung zum Ende des ersten Viertels (18:11) bis zur Pause und kontrollierten das Spiel in den ersten zwanzig Minuten (31:24).


Doch Schwerte gab sich nicht auf und startete seinerseits stark in die zweite Halbzeit. Den dritten Durchgang gewannen die Gäste mit 20:7 und führten infolgedessen mit 38:44 als es in das letzte Viertel ging. Nach fünf schnellen Punkten zu Beginn des Schlussabschnittes schien das Spiel aus Sicht der Gerther beim Stand von 38:49 (32. Minute) gelaufen zu sein. Jedoch wehrte sich die Heimmannschaft mit allen Kräften gegen die drohende Niederlage und kämpfte sich in der 38. Minute bis auf sechs Punkte heran (47:53). Der nun folgende Dreier der Schwerter schien die Entscheidung zu sein, aber durch einen bärenstarken 9:0-Lauf erzwang das Team um Captain Schimpke die Verlängerung (53:53).



Schwerte ohne offensive Power in der Verlängerung

In dieser mussten die Schwerter dem Ausfall ihres besten Spielers Jung Tribut zollen und kamen nur noch zu einem einzigen Feldkorb. Da die Gerther Mannschaft, angetrieben von den lautstarken Fans, nun auf einer Welle schwamm, gewannen sie die Verlängerung und somit auch das Spiel nach einer tollen Aufholjagd mit 68:58.


„Das hat heute echt Spaß gemacht! Wir haben auch bei 11 Punkten Rückstand nicht aufgegeben und am Ende dank der Emotionen gewonnen! Das war ein absoluter Kampf-Sieg!“, wusste der Team-Captain nach dem Spiel zu berichten. Der Gerther Trainer selbst war zu keinem Kommentar bereit. (Anm. d. Red.: Aufgrund seiner (erneut) überzogenen und phantasievollen Darstellung der Ereignisse des letzten Spiels, wurde dem Trainer nahegelegt, vorerst keine Interviews oder Spielberichte mehr zu veröffentlichen! Wie wir jedoch durch sichere Quellen erfahren konnten, arbeitet er momentan an seinen Memoiren und Songtexten, die er legal streamen lassen will! Man darf gespannt sein…)

Letztes Auswärtsspiel der Saison

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison treten die Jungs des TV Gerthe am nächsten Samstag, den 17.03.2018, um 18:00 Uhr beim Tabellenzweiten der TVG Kaiserau an. Die Kaiserauer können mit einem Sieg die Vizemeisterschaft einfahren und sich somit ein Endspiel um die Meisterschaft am letzten Spieltag sichern. Ein Sieg gegen Kaiserau fehlt den Gerthern eigentlich noch diese Saison….

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!