Am späten Sonntagnachmittag ging es für die Gerther Damen nach Dortmund. Dort wurde man vom TVE Dortmund Barop 2, gegen die man im Hinspiel durch eine harte Verteidigung deutlich mit 76 zu 42 gewann, empfangen. Leider musste das Gerther Team auf Spielertrainerin Judith Hopf verzichten.

Nach verschlafenen ersten vier Minuten und einem Stand von 8 zu 2 gegen Gerthe kam durch die Einwechslung von Cara Tesch Schwung ins Gerther Spiel. Man spielte schnelle gezielte Pässe und sah den freien Mann. Durch ein gutes Zusammenspiel drehte sich der Punktestand und die Gerther Damen gewannen das erste Viertel mit 16 zu 21.

Diesen Vorsprung verteidigten die Damen bis zur 15. Minute gut. Durch zwei Dreier und einem Feldkorb der Dortmunder war dieser allerdings schnell weg und Barop ging in Führung (30 zu 27). Die letzten Minuten vor der Halbzeit wechselten sich beide Teams mit dem Korberfolg ab und somit gingen die Gerther mit einem Dreipunkterückstand in die Pause.

Das Spielmotto lautete vor dem Spiel: „Wir haben nichts zu verlieren, lasst uns Spaß haben!“ Dieses Motto sah die komplette Mannschaft jedoch in der Pause anders und man wollte den Sieg erlangen und die Ehre verteidigen. Leider kamen die Gerther nicht richtig ins Spiel und man vergaß das Zusammenspiel. Durch einen Dreier von Vanessa Grischkewitz in der letzten Minute führten die Gerther trotzdem und gingen mit einem Punkt Vorsprung in das letzte Viertel (46 zu 47). Vor allem Hasret Altuntas, die nach einer langen Verletzung wieder dabei war, holte heute wichtige Rebounds.

Leider punkteten zu Beginn des 4. Viertels erneut nur die Gastgeber und die Gerther lagen in der 33. Spielminute mit 5 Punkten hinten. Doch jetzt traf Lea Dückershoff und zu Beginn der letzten Spielminute stand es 57 zu 59 für Gerthe. Den Sieg wollte man sich nicht mehr nehmen lassen. Durch einen Steal von Lea Dückershoff und einen Pass auf Ilka Leißnig, die den Ball im Korb versenkte, führte Gerthe neun Sekunden vor Schluss mit vier Punkten (57 zu 61). Beiden Mannschaften gelang noch ein Freiwurf und so ging das Spiel 58 zu 62 für Gerthe aus.

Gespielt haben: Hasret, Cara (8), Ilka (5), Anrica (4), Lea (21), Lisann, Viola (2), Vanessa (16) und Lena (6)

Impressum | Datenschutz

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!