Spannendendes, kampfbetontes Spiel entscheidet sich erst kurz vor Schluss

Mit großem Kampf und viel Einsatz konnten unsere Mädchen in dem Spiel gegen die favorisierten Herner Jungs lange Zeit gut mithalten. In dem zeitweise körperbetonten Spiel gelang es uns gut dagegen zu halten und mit einer tollen Defense den Gegner vor Probleme zu stellen. Über die Stationen 6:3 (10.) und 10:12 (20.) entwickelte sich das Spiel zum Spielstand von 21:26 (30.).  Im letzten Viertel konnten sich die Herner auf 27:37 entscheidend absetzen.

Das war ein tolles Spiel von: Sarah (3), Jasmin (2), Anrica (4), Lea (4), Marie (4), Dana, Magdalena (4), Lena (6)

Nach nur einem Training bisher in diesem Jahr gingen wir trotzdem motiviert in das Spiel gegen die U10-1 der Astrostars Bochum. Und wir begannen mit einem richtig starken ersten Viertel, dass den Grundstein für diesen Heimsieg legen sollte,

Weiterlesen: U10 startet mit Heimsieg ins Jahr 2014 (24 zu 16)

Unglückliche, wenn auch verdiente, Niederlage

Gegen den direkten Tabellennachbarn rechneten wir uns durchaus Chancen aus. Leider verhinderte in der ersten Spielhälfte eine bessere Wurfquote die Führung. Während Sterkrade eine tolle Quote hatte, konnten wir mit einer besseren Spielanlage und tollem Einsatz glänzen. Unglücklicherweise verletzten sich Alwin und Lea in dem Spiel, so dass die geplante Aufholjagd nicht von Erfolg gekrönt war. Schade hier wäre mehr drin gewesen.

Es kämpften toll: Edgar (1), Anrica (2), Lea (7), Marie (4), Mathis (1), Alwin (7), Marcel (4), Lena (2), Julian (16)

Herbe Pleite im Münsterland

Nach nur einer Trainingseinheit im neuen Jahr waren wir zu Gast in Wulfen. Der Start war mit 12:1 erdenklich schlecht. Auch in der Folgezeit fanden wir weder offensiv, noch defensiv richtig ins Spiel. So konnten wir allenfalls in Einzelaktionen glänzen. Marcel & Julian taten sich hier besonders hervor. So bleibt zu hoffen, dass wir schnell unseren Rhythmus wiederfinden und in Sterkrade eine deutliche Leistungssteigerung zeigen können.

Es spielten: Edgar, Anrica, Lea (4), Marie (2), Mathis (1), Alwin (4), Marcel (6), Lena (2), Julian (11)

Gegen sie Jungens von den AstroStars konnte ein nie gefährdeter Sieg einfahren werden. Trotz des 3. Spiels in 3 Tagen war die Konzentration höher als ein Tag zuvor. Es gelangen ein paar schöne Anspiele, es wurde am Rebound gearbeitet und alle Spieler hatten Ihre entsprechenden Einsatzzeiten. Daher war es ein ruhiger Trainingsabend. Großen Dank an Dirk Adomat, der kurzfristig als Schiri einsprang.

Patrik(7), Edgar(4), Cajus, Wanja(2), Mathis(10), Alwin(20), Marcel(8), Julian(8), Fabian(10)

Seite 92 von 99

Impressum | Datenschutz

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

dbb  WBV

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok