Werbung für den Basketball, Werbung für unsere U12

Das vereinsinterne Derby kannte keinen Verlierer, sondern nur Sieger. Alle Spieler und den Basketballsport! Tolle Offensivaktionen, hohes Engagement und ein faires Spiel waren die Zutaten für das Spiel des Jahres. Beide Seiten konnten immer wieder offensiv glänzen in einem Spiel mit hohem Tempo. Einige Spieler, wie zum Beispiel Edward und Dana, konnten ihre Freiräume im Angriff geschickt nutzen und

Weiterlesen: U12: TV Gerthe 3 (w) - TV Gerthe 2 (m) 60:81

Kämpferisch überzeugende Leistung

Gegen die körperlich überlegenen Hernerinnen konnten wir nur auf sieben Spielerinnen zurückgreifen. Leider fehlte uns mit Lea auch weiterhin eine Scoring-Option. Toll war, dass die sieben verbliebenen Spielerinnen alles gaben und über die gesamte Spielzeit nicht aufsteckten. Mädels, das war klasse! Wenn wir wieder mit mehr Wechseloptionen spielen, können wir solche Spiele auch wesentlich knapper gestalten.

Zu den glorreichen Sieben gehörten: Sarah (3), Isabel, Jasmin, Anrica (22), Marie (5), Dana, Lena (10)

Erstaunlich gut fanden wir in die Partie (3:6, 5. Spielminute). Jannis Klein und Sebastian Schröer punkteten sicher. Leider versäumten wir es danach einen größeren Vorsprung herauszuarbeiten. Etliche freie vergebene Korbleger und Ballverluste verhinderten dies. Der Gegner witterte seine Chance. Im zweiten Viertel nutzte er diese auch. Wir wurden ein ums andere Mal ausgespielt. Philipp Stronczynski und Lucca Stachowiak stemmten sich alleine gegen das Debakel. Mi einem deutlichen 11-Punkte-Rückstand ging es in die Pause. Wir hatten den besseren Start in das dritte Viertel, konnten letztlich aber nicht entscheidend verkürzen. Das letzte Viertel ging auch an den Gegner.

Coach Arnulf Tesch: „Es war klar, dass es ein ganz interessantes Spiel werden würde. Im Hinspiel konnten wir uns knapp mit einem Punkt durchsetzen. Die Spieler von Wickede wollten unbedingt den Sieg, wir waren nicht bereit den Schritt extra zu machen. Das zweite Viertel hat uns das Genick gebrochen. Am Ende steht ein völlig gerechter Sieg der Mannschaft aus Wickede, auch in der Höhe.

Das Ergebnis: 59:45 (14:16/23:10/12:11/10:8)

Das Team: Luca Stachowiak (17), Cedric Jahnke (0), Philipp Stronczynski (11), Per Handmann (0), Jannis Klein (11), Sebastian Schröer (6) und Max Männel (0)

Mit  Collin Zawislak und Christian Petrusch gaben zwei neue  Spieler ihren Einstand. Leider war Lea Dückershoff gesundheitlich etwas angeschlagen und da zudem vier Spieler nicht erschienen war der Kader sehr klein. Dankenswerter Weise war Lucca Stachowiak bereit dem Team zu helfen, dir Lucca Dank dafür. Mit viel Engagement begannen wir das Spiel 8:2 (4. Spielminute). Bedingt durch unsere Wechsel kam es dann zu einem Einbruch den der Gegner nutzen konnte.

Weiterlesen: TV Gerthe U 14-2: TSC Eintracht, 51 : 36

Trotz Niederlage ein engagierter und couragierter Auftritt

Ohne Edgar, Mathis und Lea traten wir mit neun Spielern bei den starken Dorstenern an. Auch wenn das Ergebnis eine andere Sprache spricht, konnten wir zeitweise mit unserem Engagement und Kampfgeist den Gegner in deren Hälfte unter Druck setzen und zu Ballverlusten zwingen. Leider war das Wurfglück nicht immer auf unserer Seite, sonst wäre das Ergebnis etwas angenehmer ausgefallen. Ein großes "Danke schön" für den Kampf bis zum letzten Ball an:

Sarah, Jasmin, Anrica (5), Alessandro (2), Marie, Alwin (12), Marcel (7), Lena, Julian (10)

Seite 86 von 96

Impressum | Datenschutz

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok