U15 und U17 erfolgreich beim Zehlendorfer Pfingstturnier

Über das Pfingstwochenende fuhren die U15 und U17 gemeinsam zum Pfingstturnier nach Berlin. Am Freitagnachmittag ging die Fahrt mit dem Reisebus los, wegen einiger Staus erreichten wir  Zehlendorf erst um 23:00 Uhr. Die Klassenräume wurden von den beiden Teams belegt und anschließend ging es auch schon ins Bett.


Die U15 musste am Samstagmorgen früh los, bereits um 9:00 Uhr spielte man gegen den Walddörfer SV. Noch etwas verschlafen startete das Team ins Spiel, wachte dann aber auf und konnte das Spiel mit 35:29 gewinnen. Nachdem Mittagessen spielte man gegen das Team von Zehlendorf, ein spannendes Spiel bei dem wir von den U17ern super angefeuert wurden. Am Ende konnte das Gerther Team jubeln, den man gewann mit 28:25. Für die U15 war der erste Spieltag nun beendet und es ging in die Berliner Innenstadt. Dort ging es zum Brandenburger Tor, jüdischem Denkmal und anschließend noch auf den Kurfürstendamm.

Die U17 trat in der Spielklasse der U21 an, da von den Damen noch Viola und Vanessa dabei waren. Den Samstagmorgen verbrachte das Team beim Sightseeing in Berlin, wo unter anderem auch das komplette Team mit Blumenhaarbändern ausgestattet wurde. Um 15:00 Uhr spielte das Team dann gegen den BG Ostholstein. Die U21 hatte sehr großen Respekt vor dem Team und verlor das Spiel mit 14:52.
Abends um 21:00 Uhr trat die U21 dann gegen den BG Zehlendorf an. Verstärkt durch zwei aggressive Verteidigerin starteten die TVG Mädels viel besser ins Spiel. Bis zur Halbzeit konnte man gut mithalten, danach nutzten die Zehlendorfer aber ihren Größenvorteil aus. Das Spiel gewann Zehlendorf mit 42:21.
Nach der verdienten kalten Dusche, ging es zurück in die Unterkunft. Dort verbrachten alle 19 Gerther Mädels einen lustigen Teamabend.

Die U15 startete am Sonntag gegen City Basket Recklinghausen. City Basket, war beim Final Four der Deutschen Meisterschaft dabei und war auch der spätere Turniersieger in der U15. Das Gerther Team schlug sich gut, verlor aber mit 69:26. Im nächsten Spiel konnte man mit 40:28 gegen BG Dorsten gewinnen und stand als Gruppenzweiter im Halbfinale.  Im Halbfinale am Sonntagabend spiele man gegen den OTB Oldenburg. Oldenburg war der U15 deutlich überlegen und Oldenburg gewann verdient mit 53:18. Die U21 hatte am Sonntag nur ein Spiel, gegen Oskars Eleven. Auch hier startete das Team wieder gut, konnte aber in der Offensive nur wenig punkten. Das Spiel verlor man mit 12:32, konnte der guten Stimmung aber keinen Abbruch tun.

Im Spiel um Platz 3 am Montag, war die U15 sehr müde und erschöpft. Der TV Hörde war den Gerthern körperlich sehr überlegen. Mit 15:42 verlor man das Spiel und wurde am Ende Vierter.
Die Gerther Mädels freuten sich sehr über den vierten Platz und haben ein super Turnier gespielt.
Im Spiel um Platz 7, wollte die U21 nun endlich den ersten Turniersieg holen. Die Gerther starteten hoch motiviert und aggressiv ins Spiel, zur Halbzeit führten die Gerther mit 12:0.  In der zweiten Halbzeit kam der Bramfelder SV besser ins Spiel aber am Ende konnte die U21 mit 22:17 gewinnen.

Auf der Rückfahrt wurde dann noch ordentlich gefeiert und alle Mädchen wollen auch im nächsten Jahr wieder nach Berlin. Insgesamt war es eine super Fahrt und beide Teams haben
sich super in Berlin präsentiert.

Ergebnisse U15:
TVG:Walddörfer SV            35:29
TVG:BG Zehlendorf            28:25
TVG:CB Recklinghausen  26:69
TVG:BG Dorsten                 40:28
TVG:OTB Oldenburg         18:53
TVG:TV Hörde                    15:42

Ergebnisse U21:
TVG:BG Ostholstein   14:52
TVG:BG Zehlendorf     21:42
TVG:Oskars Eleven    12:32
TVG:Bramsfelder SV  22:17

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!