U17: Kampfgeist wird nicht belohnt

Heute führte der Weg der U17 ins verschneite Wuppertal, jedoch wurde das Spiel leider kein Wintermärchen.
Chaotisch wie auch schon die Woche zuvor startete die U17 des TV Gerthe ins Spiel. Die Defense lief gut, jedoch war der Angriff viel zu hektisch und die Lücken der Zonenverteidigung wurden nicht gut ausgenutzt. Nur 2 Punkte konnte Gerthe in den ersten 10 Minuten für sich erspielen. (8:2)
Im zweiten Viertel organisierten die Mädels aus Gerthe sich dann besser und konnten durch ein gutes Zusammenspiel und eine aggressive Penetration zum Korb dieses Viertel für sich entscheiden. (12:14)
Auch das nächste Viertel lief nicht schlecht für den TV Gerthe, aber auch Wuppertal zeigte viel Einsatz und konnte über seine große Centerin viele wichtige Rebounds erobern und leichte Punkte am Brett machen. (12:14)
Mit einem zwei Punkte Rückstand starten die Mädels des TV Gerthe in das letzte Viertel. Schon im Rückfeld zeigten sie, dass sie den Ball haben wollten, leider kamen dadurch große Lücken am Korb auf, wodruch die Wuppertaler leicht Korbleger verwandeln konnten. In der 36. Minute folgte dann ein Run auf Wuppertaler Seite und so konnte sich der Gegner mit 8 Punkten absetzen.
Offensive zeigte vor allem Lea ein starkes Spiel mit 17 Punkten. In der Defense traten vor allem Svenja G. und Ilka klar hervor und zeigten sich sehr kämpferisch um den Ball.
Erfolglos traten die Mädels aus Gerthe mit einer 50:38 Niederlage die Rückreise an.

Es spielten: Lisann, Ilka, Lena L., Anrica, Lea, Patricia, Svenja D., Julia und Svenja G.

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!