Die Sieges-Serie geht weiter

Am Sonntag den 19.11. reiste die U18 mit dezimierten Kader und Verstärkung aus der U16 nach Emsdetten an. In der vorletzten Saison und auch im Testspiel im vergangenen Jahr musste man sich gegen den Gegner aus dem Münsterland immer deutlich geschlagen geben. Doch heute sollte dies ein Ende haben.

 

In der Halle erwartete den TV Gerthe dann eine neue Aufstellung der U18 aus Emsdetten. Mit 45 Minuten Verspätung startete das Spiel endlich...aber von starten war nicht wirklich die Rede. Ganze vier Minuten dauerte es bis die Aufbauspielerin aus Emsdetten die ersten Punkte erzielen konnte. Gerthe schien weiterhin im Verteidigungsmodus zu sein und fand offensiv nicht ins Spiel. In der fünften Minute platzte dann endlich der Knoten. Einen 19:0 Lauf präsentierten die Gerther Girls ihren Fans dann plötzlich. (4:21)

Das nächste Viertel wurde von vier gemeinschaftlichen Fast-Breaks von Aufbauspielerinnen Lea und Anrica eröffnet und Gerthe zog mit 31:4 weiter davon. Trotz der aggressiven Defense fanden die Emsdetter ihren Weg zum Korb und konnten in diesem Viertel weitere 10 Punkte erspielen. Die Gerther Mädels zeigten sich offensiv von einer guten Seite, spielten sich immer wieder gegenseitig gut an und erzielten weitere 25 Punkte (10:25)

Nach der Halbzeit wollte es dann offensiv jedoch nicht so positiv weitergehen. Immer wieder verlegte man einfach Fast-Breaks. Auch nach offensivem Rebound wurde der Ball mehrfach neben statt in den Korb geworfen und auch an der Freiwurflinie wurden 4 von 5 Punkten liegen gelassen. Emsdetten hingegen behielt die Leistung des letzten Viertels bei. Ein sehr mageres Viertel, welches Gerthe nur knapp für sich entscheiden konnte, boten die Gerther Mädels den mitgereisten Fans. (11:13)

Ins letzte Viertel startete Emsdetten ohne ihre Aufbauspielerin Figiel, die im dritten Viertel mit fünf Fouls das Feld verlassen musste. Gerthe drehte nun wieder mehr auf und konnte dem Gegner das ein oder andere Mal den Ball vor der Mittellinie abluchsen und schnelle Punkte erspielen. Defensiv lief es zwar nicht so gut wie im ersten Viertel, aber die Gerther ließen der U18 aus dem Münsterland nur weitere 11 Punkte zu. (11:21)

Mit einem deutlichen 36:80 Sieg kehrt die U18w nach Gerthe zurück und steht nun auf dem zweiten Tabellenplatz punktgleich mit dem TVE Barop.

Trainerin Judith Hopf ist zufrieden mit der Leistung: "Als der Knoten geplatzt war, haben die Mädels das Spiel schnell für sich gewonnen und gut zusammen gespielt, sodass jede Spielerin scoren konnte. Leider haben sie trotzdem viele einfach Punkte liegen lassen."

Es spielten: Lisann (4), Lena L. (18), Anrica (20), Lea (21), Marie (8), Pauline (2), Lena B. (2) und Svenja G. (5)

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!