Drittes Spiel - Dritter Sieg

Am Samstag den 14.10.17 erwartete die U18w das Team aus Münster in heimischer Halle zur Kaffee und Kuchen Zeit. Ein Kaffeeklatsch sollte das Spiel aber nicht werden und den Zuschauern wurde ein spannendes Spiel geboten.

Beide Seiten starteten mit einer aggressiven Mann-Mann-Defense ins Spiel. Erst in der dritten Minute konnte man den ersten Punkt abseits der Freiwurflinie erspielen. Die geringe Führung hielt jedoch nicht lange an und das Team aus Münster ging mit zwei Punkten in Führung. Nach dem Time-Out wendeten die Gertherinnen aber wieder das Blatt und legten einen 9:0 Lauf hin. (14:7)

Im zweiten Viertel lieferte man sich wieder einen Schlagabtausch, wobei vor allem L. Schell für die Gerther nicht leicht im Schach zu halten war. Die Gerther U18w verschenkte in diesem Viertel viele Punkte an der Freiwurflinie und ging mit einem nur 5 Punkte Vorsprung in die Pause. (8:10)

Nach der Pause schien das Team um Trainerin Judith Hopf doch zum Kaffeeklatsch aufgebrochen zu sein. Die aggressive Defense vom Beginn des Spiels war nicht mehr sichtbar. Viele freie Passwege und schnelle Pässe der Gegner ließen die Gerther Mädels schlecht aussehen. Wichtige Punkte der drei Point-Guards, Ilka, Lea und Anrica, hielten das Team im Spiel. Jedoch ging man mit einem Rückstand von zwei Punkten ins letzte Viertel. (9:16)

Starkes letztes Viertel wendet Blatt erneut

Im letzten Viertel wurde die Defense dann nochmals umgestellt und das Koffein vom Kaffeeklatsch schien endlich zu wirken. Eine enorme defensive Teamleistung zeigten die Mädels aus Gerthe, klauten dem Gegner die Pässe und spielten vorne durch Kick-Out Pässe ruhige Würfe raus. Hier glänzten Ilka Leißnig und Lea Dückershoff dann nochmals mit jeweils einem Dreier und Svenja Gerdemann steuerte sechs souveräne Punkte zum Endergebnis von 45:37 hinzu. (14:4)

Judith Hopf ist vom Kampfgeist im letzten Viertel begeistert: „Das erste und letzte Viertel hat das Team richtig Vollgas gegeben und das hat sich ausgezahlt. Diese Leistung müssen wir jedoch auch über drei oder vier Viertel aufrechterhalten können. Zudem war die Freiwurf-Quote mal wieder mehr als miserabel.“

Es spielten: Lisann Demuth, Ilka Leißnig, Lena Leißnig, Anrica Zielke, Lara Volkenrath, Lea Dückershoff, Svenja Dyba, Svenja Gerdemann, Pauline Meggert und Lena Bohnenkamp

Verletzt, aber lautstark mit dabei: Patricia Pultar

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!