Im zweiten Spiel der Saison empfingen wir den TVE Barop. Es schien sich ein ähnliches Spiel zu wiederholen wie gegen Schüren. Der Start war sehr schlecht! (2:11, 7. Spielminute). Wieder war eine Auszeit nötig und einige Wechsel, ehe wir mit der Aufholjagd begannen. Dem Gegner gelangen nun keine Punkte mehr und wir waren zur Viertelpause auf 2 Punkte dran (9:11). Im zweiten Viertel waren wir weiterhin konzentriert sicherten uns souverän die Rebounds und über das beherrschen der Bretter konnten wir über Cobi Manncke und Daniel Risseinige Fastbreaks erfolgreich abschließen. (20:12, 17. Spielminute).

Dann war er wieder da, der Schlendrian. Wir ließen in der Defense nach, verteidigen schlecht und kassieren noch einige Punkte. Die Halbzeitansprache war kurz und knackig. Das Ziel sollte es sein die Langen am Brett ins Spiel zu bringen. Das gelang auch. Die Center-Garde punktete  und beherrschte das Brett. Mit einem Vorsprung von sechs Punkten gingen wir in das letzte Viertel. Hier plätscherte das Spiel vor sich hin und  wir wiegten uns im Gefühl des sicheren Sieges. Bis zur 33 Spielminute ging das auch gut, dann kam der Gegner auf und glich in der 39. Spielminute aus. Eine laute Ansprache die in der Halle sehr deutlich zu verstehen war sorgte für einen Motivationsschub. Wir verteidigten gut, Louis Tesch griff am Brett einen Offensivrebound ab 43:41! Danach agierte Malte Baranowski sehr geschickt und konnte noch vier wertere Punkte beisteuern.

Trainer Arnulf Tesch: „Wir sind in beide Partien schlecht gestartet haben uns dann berappelt und waren scheinbar sicher in Führung. Wir wurden dann nachlässig, was der Gegner ausgenutzt hat. Die saftige Ansprache in der Auszeit war nötig um die Jungs zu fokussieren! Bei jedem Spiel brauche ich das aber nicht.“

Das Ergebnis: 46:41 (9:11/13:7/14:12/10:11)
Das Team:  Daniel Riss(11), Michel Kügler (0),  Louis Tesch (10), Cobi Manncke (5), Robin Lüttmann (0), Malte Baranowski (17), Essai Masakidi (3) und Niels Stachowiak (0)

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!