Zum ersten Saisonspiel in der Landesliga ging es für die U16_1 nach Herne. Dabei reiste das Team nur mit acht einsatzbereiten Spielern zur H2K-Arena im Nachbarsort.

 

Ziemlich verschlafen war der Start ins erste Viertel, beide Teams brauchten ihre Minuten, um in das Spiel zu finden. Nach gut sechs Minuten folgte der erste Lauf des Gastgebers. Wir ließen den Spielern des HTC zu viel Platz in ihren Angriffen, immer wieder wurden wir über die Mitte geschlagen und kassierten einige Fast Breaks am Stück. Dank mangelnder Absprachen und fehlender Einstellung ließen wir bereits zum jetzigen Zeitpunkt 27 Punkte zu. Früh wurde klar, dass sich das Spiel der Herner fast ausschließlich auf Fynn-Luca Schnieders beschränkte. Im zweiten Spielabschnitt versenkte dieser dann auch noch drei Dreier in Folge. Offensiv war es keine schlechte Leistung unseres Teams, es wurde viel aus dem 1-on-1 gescort, da auch die Defensive unseres Kontrahenten alles andere als sicher war. 

Zur Halbzeit besinnte das Team von Nils Stachowiak und Michel Kügler sich dann wieder auf ihre Stärken. Mit Druck kamen die TVG-Spieler aus der Kabine, waren lauter auf dem Feld und machten einen weitaus wacheren Eindruck. Die große Aufholjagd ließ allerdings noch auf sich warten. Trotz teilweise besserer Verteidigungssequenzen kam der HTC immer wieder zu einfachen Punkten. Vorne hinderten uns mangelndes Spacing und individuelle Fehler an einer besseren Ausbeute.

Erst im letzten Viertel zündete die U16_1 den Turbo. Juan Azad konnte Schnieders mit konsequenter Lockdown-Defense am Scoring hindern, und auch der Rest der Verteidigung kommunizierte wesentlich besser. Auf den Stops organisierten wir einige Fast-Breaks am Stück, sodass HTC-Coach Osaj nach einem 9:0-Run in der 35. Minute seine zweite Auszeit nahm. Wenige Augenblicke später holten sich jedoch sowohl Juan Azad als auch Calvin Brüggemann ihr fünftes Foul ab, was uns defensiv ziemlich schwächte. Trotzdem schafften wir es, dank schneller und auch etwas glücklicher Abschlüsse, eine Minute vor Schluss in Führung zu gelangen. Am Ende konnte Finn-Luca Schnieders den Sack jedoch an der Linie zu machen, da wir ihn nur noch per Foul stoppen konnten. 

Herne 70 - 66 Gerthe (27:11, 42:30, 58:48)

HTC: Dilbaz (4), Langewellpoth (4), Tunc (2), Bagbasi (0), Schnieders, F. L. (35), Schnieders, J. (12), Michalak (0), Hegener (13)

TVG: Brüggemann (16), Sommerfeld (7), Schendzielorz (8), Steinberg (5), Naumann (4), Azad (10), Wagner (12), Bies (4)

Statement: "Nach dieser ersten Halbzeit hat das Team sich den Sieg auch leider nicht verdient. Kaum ein Spieler war bereit auf die heutige Aufgabe und wir haben über 20 Minuten gebraucht, um gut ins Spiel zu finden. Das Ende ist natürlich ärgerlich, aber die zweite Halbzeit hat gezeigt, was für ein Sieg heute drin gewesen wäre. Im nächsten Spiel muss genau da angesetzt werde, mit der MTG Horst (Sa 30.9., 16:00, SZG) kommt ein Gegner, der ebenso viel über das 1-on-1 kommt. Wir müssen dazu bereit sein, um eine Chance zu haben."

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!