Saisonauftakt in Essen-Steele gegen MTG Horst. Wir wurden von den Gastgebern, die mit 8 Spielern eine realtive kleine Bank hatten (wir waren 11 Spieler) , direkt zu Beginn des Spiels mit einer Ganzfeldpresse überrascht. Ein bisschen geschockt vom Druck der Gastgeber, kamen wir die ersten Minuten überhaupt nicht ins Spiel und wir hatten einige Ballverluste, sodass wir nach 3 Minuten schon mit 11 zu 0 hinten lagen.

Weiterlesen: U14: Gute Moral nach dem Seitenwechsel (44 zu 73)

Erste Bewährungsprobe für unsere neu formierte U14, die jetzt seit gut 4 Wochen das Training aufgenommen hat, beim U14 Turnier in Voerde. Mit einem vollen 12 Mann Kader fuhren wir am Sonntag früh nach Ennepetal, 7 Spieler vom alten und 5 Spieler vom neuen Jahrgang.

Weiterlesen: U14 belegt beim Turnier in Voerde den vierten Platz

Auch im letzten Heimspiel musste die U14 leider nochmal eine Niederlage hinnehmen. Dabei war es über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel, wobei letztendlich die höhere Anzahl an Turnover, die Fehlpässe und die mangelnde Chancenverwertung am Brett brachte uns auf die "Verliererstraße"

Weiterlesen: U14: letztes Saisonspiel gegen Bad Oeynhausen (47 zu 76)

Eine gut gefüllte Halle, einen Gastgeber in Feierlaune und ein Moderatorenteam erwartete uns beim letzten Auswärtsspiel in Kaiserau. Diese tolle Kulisse konnten leider nur 6 Spieler der U14 genießen, weil kurzfristig noch 3 Spieler absagen mussten. Dementsprechend mussten die Spieler die da waren ihre Kräfte entsprechend einteilen und auch auf ihre Fouls aufpassen. Zumindest diese beiden Faktoren konnte das Team gut umsetzen und die 40 Minuten wurden gut überstanden.

Weiterlesen: U14: Mit Minimalbesetzung auf einer Abschlussparty (36 zu 103)

Kurz vor dem Spiel in Gütersloh mussten beide etatmäßigen Aufbauspieler ihre Teilnahme absagen, sodass wir beim Spitzenreiter Gütersloh, die wieder einmal über weite Strecken des Spiels uns mit einer Pressverteidigung das Leben schwer machten, improvisieren. Wir gingen durch einen guten Spielzug in Führung, leider sollte es der einzige Korb in diesem Viertel bleiben. Der Respekt vor den Gastgebern zeigte sich durch viele zögerliche Aktionen und Ballverluste, was uns schnell ins Hintertreffen brachte. Keine Zeit zum verschnaufen, denn sofort machten die Gegner Druck am Ballführer und wir kamen nur selten zum gegnerischen Korb.

Weiterlesen: U14: Beim Spitzenreiter alles versucht (44 zu 124)

Mit 11 Spielern fuhren wir zum Tabellenzweiten ATV Haltern, wobei wir mit Emre und Alwin auf der großen Position auf zwei wichtige Spieler verzichten mussten. Gerade auf der Center Position hatte Haltern sehr große Spieler in seinen Reihen, dementsprechend war die Vorgabe an die Mannschaft engagiert zu verteidigen und so gut wie möglich die Gegenspieler vom Korb fernzuhalten und die Rebounds zu sichern.  Bei nur 69 Punkten gegen diesen starken Gegner hat das Team diese Vorgabe erfolgreich umgesetzt.

Weiterlesen: U14: ATV Haltern unter 70 Punkte gehalten (29 zu 69)

Auch im Spiel gegen Rheda Wiedenbrück konnte die U14 wieder keinen Sieg verbuchen. Zu harmlos waren die Offensivbemühungen und die Chancenverwertung. Dazu kamen wieder die Probleme bei der Blockbekämpfung und die direkten Duelle im Eins gegen Eins. Es waren in den 40 Minuten insgesamt zu viele Fehler im Aufbauspiel und zu viele Turnover, um dieses Spiel gewinnen zu können. Immerhin die Einstellung war zum Vergleich zur letzten Woche eine bessere, denn man kann dem Team nicht vorwerfen, dass es zu wenig in dieses Spiel investiert hätte. Der Wille, es besser zu machen als gegen die Astrostars, war erkennbar.

Weiterlesen: U14 : Bessere Einstellung, alte Probleme (39 zu 68)

Alle, die mit der U14 verbunden sind und beim Spiel bei den Astrostars 2 dabei waren, waren nach den 40 Minuten sehr entäuscht und frustriert gewesen. Man hatte sich im Vorfeld des Spiels mehr versprochen und einen spannenden Kampf in einem engen Spiel erwartet. Doch ab Minute 27. des Spiels hatten die Astrostars einen Lauf gestartet, von dem wir uns nicht mehr erholen konnten. Dabei lief es vor allem in der ersten Halbzeit noch ganz ordentlich für unser Team.

Weiterlesen: U14 weiter in der Ergebniskrise (34 zu 60)

Durch kurzfristige gesundheitsbedingte Ausfälle waren wir nur mit 8 Spielern in Paderborn am frühen Sonntag morgen angetreten. Es dauerte ein bisschen, bis wir so richtig ins Spiel kamen, denn nach 4 Minuten lagen wir schon mit 9 zu 1 im Rückstand. Dann konnten wir mit ein paar Gegenstößen auch unser Punktekonto erhöhen, verkürzten den Rückstand und konnten sogar in Führung gehen. Dann begannen wir mit den ersten Auswechslungen und es kam Unordnung in unsere Defense. 13 zu 16 der Rückstand nach 10 Minuten.

Weiterlesen: U14: Nur zwei ordentliche Viertel sind zu wenig (47 zu 83)

Seite 4 von 10

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!