Erfolg und Misserfolg liegen vor allem im Sport oft sehr dicht beieinander und auch in diesem Spiel fehlten der U14 letztendlich nur ein paar Sekunden bis zum zweiten Saisonsieg. Nach einem Foul beim Kampf um den Rebound traf Essen in der 45. Minute die beiden fälligen Freiwürfe zur 63 zu 61 Führung. Auszeit Gerthe, damit wir Einwurf im Vorfeld bekommen, dann ein wilder Wurf bei knapp 2,5 Sekunden vor dem Ende (leider weit daneben) und das Spiel war vorbei. Essen gewann ein Spiel auf Messers Schneide denkbar knapp und für unser Team war dieses Ende natürlich brutal und frustrierend. 

Weiterlesen: U14: Niederlage in den letzten Sekunden der Verlängerung in Essen (61 zu 63)

Die knappe Niederlage gegen Herne vergangene Woche hat die Mannschaft gut weggesteckt, denn wir begannen am frühen Sonntag morgen in Oberhausen bei TV Jahn Königshardt sehr konzentriert und spielten viele gute Angriffe nach Ballgewinn und waren dann nur noch durch Foul zu stoppen. Von der Freiwurflinie waren wir auch deutlich treffsicherer als in den vergangenen Spielen und wir ließen in diesem Viertel nur 5 Körbe zu, sodass wir mit 11 zu 10 knapp vorne lagen.

Weiterlesen: U14: Zwar kein Sieg, aber eine ordentliche Steigerung

Bei diesem Spiel, gegen das Tabellenschlusslicht aus Herne, wollten wir unseren zweiten Saisonsieg holen, jedoch brachte uns eine sehr unkonzentrierte Leistung im ersten Viertel in der Abwehr früh ins Hintertreffen. Dabei verlief das Spiel bis zur Mitte des ersten Viertels relativ ausgeglichen, ehe Herne über seinen starken Aufbauspieler 11 Punkte machte. Was uns ziemlich verunsichert hat, war die Ganzfeldmanndeckung, die Herne spielte und wir dadurch sehr viele Ballverluste nach eigenen Einwürfen produzierten. Dazu kamen dann wieder eine nicht so gute Chancenverwertung bei den eigenen Korbchancen. (13 zu 23)

Weiterlesen: U14: Bittere Niederlage gegen Herne (71 zu 82)

Aber trotz der klaren Niederlage zeigte die U14 beim ungeschlagenen Tabellenführer eine ordentliche Leistung. Hinzu kam, dass einige Spieler ausgefallen waren und wir mit 10 Spielern die lange Reise nach Siegen angetreten hatten, wovon nur noch 4 Spieler zum älteren Jahrgang gehörten, darunter unser Neuzugang Melvin.

Weiterlesen: U14: Kein Sieg in Siegen (40 zu 77)

Sehr lange musste die U14 auf dieses Erfolgserlebnis warten. Der letzte Sieg in der Oberliga war saisonübergreifend im  vergangenen März 2016 und dass es gerade heute geklappt hat lag vor allem an der Tatsache, dass wir 12 gegen 6 gespielt haben, denn bei TSV Hagen standen einige Spieler nicht zur Verfügung und  die Gäste waren nur mit 6 Spielern angetreten. Bei uns mussten kurzfristig Calvin und Malte krankheitsbedingt aussetzen, dafür kamen mit Cajus, Philippe und Ian einige unserer verletzten Spieler wieder zurück in den Kader. Außerdem feierte Ben seine Spiel-Premiere im Gerthe U14 Team.

Weiterlesen: U14: Heimsieg gegen TSV Hagen 2 (55 zu 42)

Auch beim zweiten Derby bei den Astrostars mussten wir wieder eine deutliche Niederlage hinnehmen. Wir begannen mit einer sehr großen Aufstellung mit Malte und Fabio auf Center und mit Andro auf dem Flügel, konnten aber überhaupt kein Kapital daraus schlagen, weil wir es nicht schafften die Spieler vernünftig anzuspielen. Bis zur Mitte des ersten Viertels war es ein schwaches Spiel von beiden Teams, doch dann fanden die Gastgeber so langsam in den Spielryhtmus und konnten ihre Führung auf 10 Punkte ausbauen (6 zu 16)

Weiterlesen: U14: Wieder kein Derbysieg (29 zu 72)

Auch im vierten Saisonspiel muss unsere U14 weiterhin auf einen Sieg warten. Zu unkonzentriert war die Leistung vor allem in der Verteidigung gegen unsere Nachbarn aus Langendreer, die von Anfang an viel Druck ausübten und uns vor allem nach unseren Ballverlusten jedes mal kontern konnten. Nach 5 Minuten lag man bereits 5 zu 12 zurück. Auch durch Spielerwechsel konnten wir leider nicht die gewünschten Impulse setzen, weil wir vorne zu oft keine guten Entscheidungen trafen und in Überzahlangriffen zu überhastet agierten oder den Ball zu spät abgaben.

Weiterlesen: U14 verliert das Derby gegen Langendreer (34 zu 62)

Nach der  Leistung aus dem letzten Heimspiel fuhren wir nicht gerade mit viel Optimismus zum Tabellenführer nach Hagen. Doch dieses mal leisteten wir uns keinen Fehlstart wie in den Spielen davor und gestalteten das Spiel bis zur 5. Minute ausgeglichen, bis dann der Gastgeber BG Hagen einen 8 zu 0 Lauf startete. Wir nahmen die Auszeit und konnten uns noch vor Ende des Viertels wieder heran kämpfen. Mit nur einem Punkt Rückstand ging es ins zweite Viertel.

Weiterlesen: U14: Offensive in Hagen stark verbessert (59 zu 74)

Im ersten Heimspiel gegen den Barmer TV erwischten wir einen ähnlichen Fehlstart wie schon eine Woche vorher in Essen, jedoch schafften wir es nicht Offensiv für Entlastung zu sorgen und es dauerte bis zur 9. Spielminute, bis endlich der erste Punkt auf der Anzeigetafel für uns aufleuchtete. Der Gegner hatte zu diesen Zeitpunkt bereits 21 Zähler gesammelt. Wir bekamen das switchen der Gegenspieler nach gegnerischen Blöcken nicht richtig hin und somit kam der Gegner vor allem durch seine körperlich stärkeren Center immer wieder zu einfachen Punkten, weil wir auch nicht wirklich ausboxten und die Leute nicht aus der Zone raus halten konnten.

Weiterlesen: U14: Vorne zu harmlos, hinten zu löchrig. (21 zu 71)

Seite 3 von 10

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!