Leider konnte die U14 den positiven Schwung aus der letzten Spielwoche nicht ins Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Herne übertragen und unterlag am Ende deutlich mit 30 zu 70. Das Resultat macht deutlich, das die Leistung in der Offensive als auch in der Defensive nicht gut war.

Das kurzfristig Capitän und Leistungsträger Calvin krankheitsbedingt ausfiel, war natürlich eine Schwächung für unser Team, darf aber nicht als Ausrede dafür gelten, dass im Angriff bei uns vieles daneben ging. Wir konnten kaum die Herner am Abschluss hindern und vorne spielten wir zu umständlich und es fehlten klare Aktionen. So betrug der Rückstand früh 10 Punkte. Der Schiedsrichter, der alleine pfeiffen musste, hatte eine relativ lockere Linie und das sorgte bei unserem Team in der ein oder anderen Situationen für Frust, das Spiel lief aber trotzdem weiter und Herne nutzte diese Gelegenheiten für einfache Körbe. Vorne vergaben wir viele Gelegenheiten und gaben den Ball teilweise leichtfertig aus der Hand, auch das war in der letzten Woche noch deutlich besser gelaufen.

Im dritten Viertel lief es zwar ein wenig besser, weil Herne ein wenig den Fuss vom Gas nahm und die Führung verwaltete. Wir schafften es immer noch nicht, die freien Mitspieler zu bedienen und versuchten es viel zu oft mit Einzelaktionen und mit der Brechstange. Auch die Umstellung auf Pressverteidigung brachte nicht den gewünschten Erfolg. Auch das vierte Viertel lief in die gleiche Richtung, wir spielten zu wenig als Team, Herne schaltete schneller und besser um und konnte am Ende das Spiel entspannt über die Ziellinie bringen. Endstand: 40 zu 70

Fazit: Nach der heutigen Leistung können wir natürlich nicht zufrieden sein, denn es war schlicht und ergreifend kein gutes Spiel von unserem Team. Irgendwie hatte man das Gefühl, dass zuviele im Team versucht haben im Alleingang dem Spiel nochmal einen positiven Verlauf zu geben und übersahen dabei den frei steheneden Mitspieler vollkommen. Defensiv konnten wir auch nicht Herne konsequent verteidigen, ließen zu viele Räume offen und haben den Ball viel zu oft und einfach hergegeben. Hoffentlich wird sich in den letzten Spielen der Saison so ein Auftritt nicht nochmal wiederholen.

Mit dabei waren: Patrik (4 Punkte), Keyhan (5 Punkte), Bugday (2 Punkte), Daniel (3 Punkte), Batuhan, Marc, Fabio (2 Punkte), Philipp (4 Punkte), Marlon, Lucas (2 Punkte), Malte (2 Punkte) und Philippe (6 Punkte)

Viertelergebnisse: 10 zu 20, 4 zu 22, 10 zu 13, 6 zu 15

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!