Denn wenn man die erste Halbzeit als Maßstab für die Leistung der U14 nimmt, überrascht die Höhe der Niederlage am Ende doch etwas, denn vor allem die Abwehr agierte ordentlich im ersten Durchgang, mit vielen Rebounds und einigen Ballgewinnen.

Einziges Manko war die Chancenverwertung im Angriff, aber anders als beim schwachen Auftritt in Langendreer kamen wir wieder zu zahlreichen Möglichkeiten und auch der Ballvortrag funktionierte deutlich besser. So stand es nach 10 Minuten 4 zu 8. Doch so langsam stellen auch die Astrostars ihre Fehler ab und kamen zu vielen Abschlüssen in unserer Zone. Wir hatten im Reboundverhalten öfter das Nachsehen und somit konnten die Astrostars ihre Punkteausbeute gegenüber dem ersten Viertel verdoppeln, wir ließen zuviele Korbchancen liegen. (Halbzeitstand: 10 zu 24)

Die zweite Halbzeit verlief deutlich schlechter aus unserer Sicht, denn es häuften sich die Fehler und Ballverluste und nach vorne waren wir immer noch ohne richtige Durschlagskraft. Die Astrostars dagegen hielten das Tempo hoch und attackierten unseren Korb, weil wir uns immer weiter zurück drängen ließen und die Zuteilung bei den Gegenspielern nicht immer aufging vom Tempo her. Es wurde auch im letzten Viertel nicht viel besser, fast 30 Punkte gelangen den Gästen in diesem Viertel, soviele wie in der gesamten ersten Halbzeit. Insgesamt war unsere Offensive in 40 Spielminuten zu harmlos und unsere Abwehrleistung hatte sehr gut angefangen und im Laufe des Spiels immer weiter abgebaut, was sehr schade ist denn so hoch hätte die Niederlage nicht ausfallen müssen. Endstand: 24 zu 73

Fazit: Das Fehlen einiger Leistungsträger darf für uns nicht als Ausrede herhalten, dass wir die Spiele so gestalten, auch wenn natürlich offensiv deutlich wird, wenn diese Spieler nicht dabei sind. Aber trotzdem, mit der ersten Halbzeit konnte man defensiv noch zufrieden sein und auch die Fehlerqote war lange Zeit im grünen Bereich.  Nach der Pause hat das Team den Faden verloren und konnte nicht mehr so gut dagegen halten wir am Anfang des Spiels. Jetzt ist bis Mitte März Spielpause, genügend Zeit um uns auf das Spiel beim Tabellenletzten Hagen vorzubereiten, damit wir dort auch gewinnen können.

Mit dabei waren: Edgar, Bugday (8 Punkte), Philipp (2 Punkte), Paul, Batuhan, Marc, Marlon, Ian (2 Punkte), Fabio (2 Punkte), Philippe (6 Punkte), Patrik (4 Punkte) und Ben.

Viertelergebnisse: 4 zu 8, 6 zu 16, 6 zu 21, 8 zu 28

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!