Nach dem Highlight letzte Woche gegen MTG Horst folgte beim Barmer TV die erste, richtig böse, Klatsche für unsere U14. Bis zur 7. Spielminute sah das Spiel auch eigentlich noch ganz gut aus für uns. Barmen, als Tabellenzweiter mit viel Selbstvertrauen, ließ einiges an Chancen liegen, holte sich aber auch durch seine großen Spieler sehr viele Offensivrebounds. Wir konnten zwar den Ball im zweiten oder dritten Versuch sichern, spielten dann aber sehr viele Fehlpässe und Barmen fand irgendwann seinen Ryhmtus.

Vor allem offensiv erreichte heute kein Spieler seine Normalform. Zahlreiche Ballverluste und zu wenig Präzision ließen uns jedes mal in Konter laufen, die Barmen nutzte und den Vorsprung immer weiter ausbaute. Dazu kam auch noch Foulprobleme, die den Gegner aber nicht daran hinderten den Korb zu machen. Insgesamt 6 mal konnte der Gegner ein Dreipunktspiel erzwingen. WIr wechselten, auch aufgrund der Fouls und aus Verletzungsgründen, regelmäßig neue Spieler ein, aber an diesem gebrauchten Sonntag konnte kein Spieler der U14 dem Spiel nochmal Aufschwung für eine Trendwende geben. Je höher der Rückstand wurde, desto tiefer hingen die Schultern und die Laufleistung nahm immer mehr ab. Das ist zwar irgendwo verständlich, aber auch extrem unnötig gewesen, denn das Team kann es deutlich besser. Im dritten Viertel brachten wir es fertig, keinen einzigen Punkt zu erzielen. Wir stellten um, versuchten etwas zu ändern, aber es sollte nicht sein. Nachdem kollektiven Sieg letzte Woche hat das Team heute im Kollektiv versagt.

Endstand: 18 zu 83

Fazit: Alles, was letzte Woche uns so stark und erfolgreich gemacht hat, hat heute an allen Ecken und Enden gefehlt. Das ein neues Spiel immer wieder bei 0 anfängt, gilt nicht nur nach Niederlagen, sondern natürlich auch nach Siegen. Das es beim Tabellenzweiten nicht leicht wird, wussten wir im Vorfeld. Die Art und Weise der Niederlage war aber schon erschreckend, weil mit einer anderen Einstellung wäre ein deutlich besseres Resultat möglich gewesen. 18 Punkte in 40 Minuten unterstreichen die Offensivleistung an diesem Spieltag, denn Chancen für mehr Körbe waren da, nur konnten wir sie heute leider nicht nutzen.

Mit dabei waren: Fabio (2 Punkte), Daniel (2 Punkte), Bugday, Calvin (7 Punkte), Marlon, Ben, Wanja, Marc, Keyhan, Cajus (3 Punkte), Malte und Philippe (4 Punkte)

Viertelergebnisse: 8 zu 17, 4 zu 23, 0 zu 21, 6 zu 22

 

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!