Mit einem so nicht zu erwartenden Heimsieg gegen den Tabellendritten MTG Horst konnte die U14 eine lange Durststrecke in der Oberliga beenden und den zweiten Saisonerfolg in dieser Saison feiern. Schlüssel war dafür eine konstante Teamleistung und eine deutlich geringere Fehlerqote im gesamten Spiel, das bis zum Ende spannend blieb.

Man hatte zu Beginn den Eindruck, das die Gäste nicht ihre beste Formation beginnen ließen, denn die starken Center die uns im Hinspiel noch ordentlich Probleme bereitet hatten, blieben allesamt erstmal auf der Bank. Das nutzen wir aus und konnten über Calvin, Fabio und besonders Daniel immer wieder erfolgreich punkten. Die Abwehr agierte meistens stabil, kassierte nur manchmal einen offenen Wurf von außen. (21 zu 14)

Wir zogen immer wieder zum Korb und auch wenn nicht alles ins Ziel traf, so konnten wir unseren Gegenspielern einige Fouls anhängen, dass sollte vor allem zum Ende des Spiels nochmal eine Rolle spielen. Das Viertel verlief ausgeglichen, aber auch mit viel Tempo. Immer wieder konnten wir auf erfolgreiche Angriffe von MTG Horst antworten. Dann gab es eine Phase zwischen der 16 bis zur 20 Minute, in der wir zwar kaum scoren konnten, wir arbeiteten aber erfolgreich gegen Mann und Ball und gingen mit einer 39 zu 33 Punkte-Führung in die Halbzeitpause,

Wir ließen nicht nach und erwischten mitte des dritten Viertels einen guten Lauf, der unsere Führung auf 12 Punkte wachsen ließ. Es folgte dann aber leider eine letzte Viertelminute, wo der Gegner durch 3 einfache Körbe wieder den alten Vorsprung wieder herstellte. Das Viertel endete 10 zu 10 unentschieden. Insgesamt hatten wir auch zu viele unnötige Schrittfehler in diesem Viertel, ansonsten hätte die Führung eventuell größer ausfallen können.

Bis zur mitte des letzten Viertels versuchte MTG natürlich immer wieder zum Korb zu ziehen. Wir konnten sie meistens per Foul stoppen und verhinderten dadurch einfache Punkte zugunsten der Gäste. Viele Freiwürfe , 12 insgesamt, bekam MTG, genutzt haben sie zum Glück nur 4 davon. So blieb die Führung knapp aber konstant. Dann zahlte sich unser Mut zum Korb zu ziehen aus, denn insgesamt 3 Spieler von MTG mussten das Spielfeld durch ihr fünftes Foul verlassen, darunter zwei ihrer Leistungsträger. Leider schafften wir es nicht, frühzeitig den Deckel drauf zu machen und ließen einige Chancen ungenutzt. Glücklicherweise konnte MTG dies nicht nutzen und wir behielten in der Crunchtime die Nerven, spielten die Zeit runter und der Jubel bei den Gerther Spieler und Eltern war groß, das Spiel war zu Ende und wir haben mit 63 zu 58 gewonnen.

Fazit: Trainer und Team sind stolz auf die Leistung gegen einen starken Gegner, der uns eventuell ein bisschen unterschätzt hat. Kein Einzelspieler war heute allein verantwortlich für den Erfolg, sondern alle, auch die nicht so viele Minuten gespielt haben heute, haben ihren Beitrag zum Sieg geleistet. Vier Viertel waren wir sehr konstant und haben am Ende es geschafft den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Die Jungs haben sich dieses Erfolgserlebnis redich verdient.

Mit dabei waren:  Patrik, Ian, Philipp (4 Punkte), Calvin (25 Punkte), Daniel (12 Punkte), Bugday (2 Punkte), Ben, Rasmus, Marlon (2 Punkte), Wanja, Fabio (12 Punkte) und Philippe (6 Punkte).

Viertelergebnisse: 21 zu 14, 18 zu 19, 10 zu 10, 14 zu 15

 

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!