Gegen einen starken Gegner mussten wir die erste Saisonniederlage hinnehmen. War in den ersten beiden Spielen der Größenvorteil noch klar auf unserer Seite, so hatten wir es diesmal mit knapp 5 sehr großen und sehr atlethischen Spielern zu tun. Sichtlich beeindruckt gingen wir ins erste Viertel und versuchten unser Spiel durchzuziehen, aber das war gegen Wickede alles andere als einfach.

Durch ein paar gute Spielzüge nach Einwürfen und aus dem "Give and Go" konnten wir immer wieder erfolgreich zum Korb ziehen. Wickede spielte mit viel Tempo und nahm uns sehr oft den Ball weg. Vor allem in den letzten 2 Minuten mussten wir nochmal 12 Punkte kassieren. Der Rückstand schon früh sehr hoch mit 20 Punkten.

Offensiv lief das 2. Viertel ähnlich wie das erste, nur bekamen Ian und Philippe früh ihre Fouls und wir mussten auf unsere längsten Spieler phasenweise verzichten, damit wir noch in der Halbzeit große Spieler dagegen setzen konnten. Wir schafften es nicht, den Gegner vom Korb wegzuhalten. Zumindest beim Rebound wurde gut gearbeitet und viel abgefangen. doch die Ballverluste im Ballvortrag und am gegnerischen Korb waren noch zu zahlreich, so wurden wir immer wieder mit schnellen Gegenangriffen konfrontiert. Pausenstand: 20 zu 53.

Das Spiel schien schon früh entschieden und man merkte den Jungs an, dass sie von der Körpersprache her ein wenig angekratzt waren. Aber das Team raufte sich zusammen, nahm den Kampf an und zeigte im zweiten Durchgang viel Einsatz, Leidenschaft und Kampfgeist. Vor allem spielte das Team offensiv weiter als Kollektiv, so kamen immer wieder gute Angriffe zusammen und auch Rebounds konnten vorne mehrfach gesichert werden. Zwar verlor man auch das dritte Viertel, dafür aber nur mit 8 Punkten und selbst hatte man auch mehr Punkte erzielt. Moral und Einstellung stimmten !

Im vierten Viertel verlor Wickede seinen besten Spieler durch 5 Fouls, welches Paul durch einen mutigen Vorstoß einleitete. Er alleine hatte bereits 39 Punkte erzielt. Ab da nahmen wir nochmal das Heft in die Hand, nutzen unsere Chancen und brachten den Gegner zu vielen Fehlern. Auch die Hilfe in der Abwehr war jetzt präsenter. Die Belohnung: Das letzte Viertel konnten wir mit 23 zu 12 gewinnen!

Die Leistung der zweiten Halbzeit war eine gute Reaktion der Mannschaft. So kann man trotz Niederlage auch Spaß haben.

Mit dabei waren: Ole, Patrik, Paul, Luca, Philippe, Maxim, Bela, Ian, Rasmus und Baran

Viertelergebnisse: 10 zu 30, 10 zu 23, 15 zu 23, 23 zu 12

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!