Nach dem überzeugenden 76:29-Testspielspielsieg gegen das Team von RC Borken-Hoxfeld in der Vorwoche bestand im gesamten Team Zuversicht sich für die denkbar knappe 40:42-Hinspielniederlage gegen das Team vom Osterather TV 2 im Heimspiel zu revanchieren. Gegen besonders in der 2.Halbzeit stark aufspielende Gäste gelang dies leider am Sonntagnachmittag in der Sporthalle Rosenberg nicht und unser Team musste sich am Ende mit 33:57-Niederlage geschlagen geben.

Am Sonntag trafen zwei Teams aufeinander, die sich beide im Saisonverlauf spielerisch und ergebnismäßig in der Regionalliga gesteigert haben. Bis zur Halbzeit (15:20) und bis Mitte des 3. Viertels (Zwischenstand 20:22) war es auch die erwartet enge und ausgeglichene Partie. Dann stellte sich in 5 Minuten bei unserem Team eine Phase mit zu vielen Fehlern, Ballverlusten und Fehlwürfen ein, in denen das gut verteidigende und konsequent die Korbchancen nutzende Team vom Osterather TV ergebnismäßig auf 26:43 bis zum Ende des 3. Viertels davonzog. Unser Team fand zwar im Weiteren wieder ins Spiel hinein, konnte den Vorsprung jedoch leider nicht mehr verkürzen.

Auf den gesamten Spielverlauf gesehen haben wir an diesem Tag insbesondere zu viele eigene Korbchancen vergeben, um das Spiel ergebnismäßig enger und erfolgreicher gestalten zu können. Spielsituationen, in denen wir in der Vorwoche beim Testspiel noch eingenetzt haben, gingen diesmal daneben. Vor diesem Hintergrund und der sehr engagierten Lauf- und Verteidigungsleistung und Abschlussstärke unseres Gegners ging der Sieg verdient an unsere Gäste. Die Partie war jedoch vom Spielverlauf aus hiesiger Sicht ausgeglichener, als es im Endergebnis zum Ausdruck kommt. In punkto Einsatz, Bereitschaft und Verteidigungsleistung enttäuschte unser Team nicht, zumal auch einige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen in die Partie gingen und deshalb nur begrenzte Einsatzzeiten hatten. Im Angriff haben wir insbesondere in der 2. Halbzeit aber das Spiel leider zu häufig zu eng gemacht, nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen oder es ermangelte an einer in einer solchen Partie geforderten besseren Chancenverwertung.

Unser Blick geht aber bereits nach vorne. Am Wochenende steht ganz im Zeichen eines sportlichen Miteinanders mit dem U 13-Team unseres Lokalnachbarn AstroStars Bochum.

Mit dem U 13-Team der AstroStars und deren Trainern verbindet unser Team trotz der sportlichen Rivalität eine sehr gute, schöne und gewachsene Sportfreundschaft. Auf freundliche Einladung unserer benachbarten Sportsfreunde werden unsere beiden U 13 Teams am Samstagabend in der wahrscheinlich ausverkauften Rundsporthalle als Einlaufkinder bei dem in Bochum mit Spannung erwarteten playoff-Spiel der AstroStars Bochum gegen Bayer Giants Leverkusen live dabei sein. Am Sonntagvormittag treffen unsere U13-Teams dann im Regionalligameisterschaftsspiel direkt aufeinander. Gegen die spielstarken Mädchen der AstroStars und den Tabellenzweiten erwartet uns eine sportlich sehr schwierige, jedoch mit Freude entgegengesehene Aufgabe.

Punkteverteilung:

TV Gerthe – Osterather TV 2 33:57

Julia (6), Nelly (5), Delila (5), Jana (4), Romina (4), Hannah K. (3), Carla (2), Mirjana (2), Tanja (2), Fiona, Hannah A. und Serife.

Viertelergebnisse: 6:12, 9:8, 11:23, 7:14

Nachtrag Testspiel am 04.03.2017

TV Gerthe – RC Borken-Hoxfeld 76:29

Delila (22), Hannah A. (17), Carla (12), Fiona (8), Jana (7), Tanja (4), Julia (2), Hannah K. (2), Romina (2), Anna, Nelly und Serife

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!