Erst hat man Glück im Spiel (…), und dann kommt auch noch weiteres Glück hinzu. Nach dem 51:48-Heimsieg gegen TV Hörde und der überraschenden Niederlage des bisherigen Spítzenreiters BC 70 Soest bei unseren Sportsfreunden von TVE Barop sind unsere erfolgreich aufspielenden Mädchen wieder Tabellenführer in der Oberliga. 

Große Erleichterung bei unserem U14-Mädchenteam. Trotz einer diesmal sehr durchwachsenen Leistung konnten unsere Mädchen ihr Heimspiel gegen TV Hörde am Ende knapp für sich entscheiden. Sehr verschlafen und unkonzentriert wirkend startete unser nicht vollständig gesund besetzter Kader diesmal in das Meisterschaftsspiel gegen den aktuellen Tabellenfünften. Trotz aller Hinweise auf die zuletzt guten erzielten Ergebnisse unseres Gegners lief man nach zwei Minuten einem 0:6 Rückstand bereits hinterher, so dass es einer frühen Auszeit und eines „Weckrufes“ bedurfte. Aber auch danach spielte man sich eher mühsam in die Partie. Gegen gut aufspielende Gäste war man häufig im Defenseverhalten zu weit weg, einen Schritt zu spät oder nicht gedankenschnell genug. Überdies wurden zu viele technische Fehler begangen und statt des gewohnten guten und schnellen Zusammenspiels agierte man zu langsam, begab sich in zu viele Einzelaktionen und ließ eigene Korbchancen ungenutzt. In der 8. Minute betrug der Rückstand folgerichtig 8:13 und in der 14. Minute 14:19.

Erst Mitte des 2.Viertels wurde es besser. In dieser Phase konnten zahlreiche Korbaktionen unseres Teams effizienter abgeschlossen und die Kreise der gut aufspielenden und scorenden Aufbauspielerin der Gäste besser eingeengt werden. Das Einzige, was wirklich positiv war, war, dass im Ergebnis der Rückstand von den Gerther Mädchen wiederholt aufgeholt und die Partie noch gedreht werden konnte. Mit einer glücklichen und knappen 28:26 Führung für unser Team ging es dann zunächst in die Halbzeitpause.

Es blieb aber auch trotz aller Ansprachen, Hinweise und Umstellungen auch nach der Pause ein enges und nervenaufreibendes Spiel, weil das Team in der Gesamtheit diesmal sein Leistungsvermögen nicht abrief und viel zu statisch und fehlerhaft agiert wurde, wohingegen sich das von Trainerkollegin Hasret betreute Team von Hörde gegenüber der klaren 56:25-Hinspielniederlage deutlich verbessert zeigte.

Am Ende des 3.Viertels stand trotz diesmal nicht optimaler Tagesform gleichwohl eine 41:37 Führung für uns. Bei einer weiter herausgespielten 49:42-Führung in der 35. Minute wurden in vielen Spielsituationen dann wieder falsche Entscheidungen getroffen, so dass es am Ende gegen bis zum Schluss kämpfende Hörderinnen doch wieder spannend wurde.

„Diesmal war es auch für unsere toll unterstützenden Zuschauer nicht einfach, es ist aber mit Glück nochmal gutgegangen“, resümierte das Trainerteam Stefan und Ilka.

Unsere Mannschaft zeigte sich erfreulicherweise aber selbstkritisch genug, um diesen Sieg richtig einzuordnen. Insofern war allen bewusst, dass es einer erheblichen Leistungssteigerung wieder bedarf und „man keinen Zentimeter in der ausgeglichen besetzten Liga nachlassen darf“, um den Saisonverlauf weiter erfolgreich zu gestalten. Hierauf wird insbesondere in der weiteren Trainingsarbeit geachtet werden.

Und der Folgetag brachte unserem Team sogar die Tabellenführung zurück, weil die mit uns punktegleiche Mannschaft von BC Soest überraschend gegen unsere Sportsfreunde von TVE Barop mit 53:62 unterlag. Der „Spirit“ unseres tollen gemeinsamen Trainingslagers mit den Mädchen der Astrosstars und von TVE Barop zu Jahresbeginn lebt also weiter…-).

 

Unser U 14 w Team ist wieder Tabellenführer in der Oberliga nach dem Sieg gegen TV Hörde. 

 

Punkteverteilung:

TV Gerthe – TV Hörde  51:48

Romina (14), Carla (8), Delila (7), Julia (6), Mirjana (6), Nelly (4), Tanja (4), Hannah K. (2), Hannah A. und Fiona.

Viertelergebnisse: 12:13, 16:13, 13:11, 10:11

Impressum | Datenschutz

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok