War es die lange Fahrt am Samstagmittag ins diesige und nebelige Münsterland, die Ablenkung durch die vorweihnachtliche Stimmung? Oder war es die tolle, jedoch an diesem Tage etwas kühle Sporthalle des Gastgebers oder die härtere Korbringeinstellung? Alles keine Gründe. Erst in der 2. Halbzeit steigerte sich die Mannschaft, sicherte sich damit den 7.Sieg im 7. Spiel und behauptete die Siegesserie und Tabellenführung in der Oberliga.

 

In der ersten Halbzeit schien der gegnerische Korb wie „vernebelt“, selbst einfachere Abschlussaktionen fanden ihr Ziel nicht, als ob wir den Nebel mit in die Halle genommen hätten. Zudem wurden zu viele technische Fehler begangen und unser Team agierte ungewohnt viel zu statisch, langsam und unkonzentriert. In der Halbzeitpause ging die Mannschaft durchaus selbstkritisch mit der dargebotenen Leistung um, zeigte dass die eigene Anspruchshaltung ob der bisher sehr guten Saisonleistungen gestiegen ist und drückte den „Resetknopf.“

Endlich präsentierte sich unsere Mannschaft in Angriff und Verteidigung entschlossener, zielstrebiger und erfolgreicher und spielte die individuelle Leistungsstärke besser aus. Im Mannschaftsspiel gab es indes diesmal Luft nach oben. Es blieb trotz der Leistungssteigerung nach der Pause im Ergebnis bei einem Arbeitssieg gegen bis zum Schluss tapfer gegenhalte Gastgeber. Anderseits gehören der Umgang mit einer erstmals in dieser Saison durchwachseneren Spielleistung sowie die Reaktion hierauf auch zu einem erfolgreichen Saisonverlauf.

Deshalb Schwamm drüber, die beeindruckende Siegesserie hält an und alle Spielerinnen unseres ausgeglichen besetzten Kaders lernen auch bei verletzungsbedingten Ausfällen Verantwortung zu übernehmen. Von daher können wir mit Selbstbewusstsein an die nächsten Aufgaben herangehen. Es gilt aber in der Trainingswoche wieder konzentriert und engagiert gemeinsam zu arbeiten, um das Leistungspotential abzurufen und auch gegen wieder spielstärkere Gegner weiterhin erfolgreich zu sein.

Unser Dank geht an die uns nach Borken begleitenden und uns einmal mehr toll und vorbildlich unterstützenden Eltern. 

 

Vorfreude auf das Lokalderby gegen die ASTROSTARS Bochum

Am kommenden Samstag, den 09.12.2017, erwarten wir im Oberliga-Lokalderby unsere Sportsfreunde der ASTROSTARS Bochum (Anwurf: 16:00 Uhr / Sporthalle Schulzentrum Gerthe).

Wir freuen uns auf das persönliche Wiedersehen und eine hoffentlich von unserem Anhang und unseren Gästen wieder gut besuchte Sporthalle.

Punkteverteilung:

RC Borken Hoxfeld – TV Gerthe  30:71

Es spielten: Hannah A. (14), Hannah K. (12), Carla (11), Tanja (10), Jana (10), Romina (6), Mirjana (4), Aurèlie (2) und Fiona (2).

Viertelergebnisse: 6:16, 10:9, 4:22 und 10:24

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!