Die Siegesserie dauert an. Mit dem 6.Sieg im 6.Spiel verteidigten unsere U14-Mädchen in einem spannenden Spiel gegen BSV Wulfen die Tabellenführung in der Oberliga und setzten ihren positiven Lauf in der guten besuchten Sporthalle fort. Zum Ende machte es unsere Mädchen spannender, als es hätte aus Sicht des Trainerteams sein müssen.

Gegen das Team aus Wulfen, die mit einer Empfehlung von drei Siegen in Folge gegen gute Gegner antraten, starteten unsere Mädchen sehr motiviert, konzentriert und zielstrebig in die Partie. Nach einer 6:0 Führung (4. Spielminute) kamen die erwartet starken Gäste jedoch immer besser ins Spiel. Das erste Viertel war im Wesentlichen von dem Defensivspiel beider Mannschaften geprägt. Mit einem 6:7 Rückstand beendeten unsere Mädchen in einem bis dahin ausgeglichenen Spiel das 1.Viertel. Im 2. Viertel knüpfte unser Team an das gute Offensivspiel aus den vorherigen Partien an, spielte schneller und variabler und konnte viele Korbaktionen und gute Zusammenspiele nunmehr erfolgreich abschließen. Mit einem 22:14-Vorsprung ging es dann in die Halbzeitpause, in der man Fehler und Möglichkeiten eines noch effizienteren Offensivspiels offen ansprach.

Im dritten und auch besten Viertel unseres Teams setzte die Mannschaft die Vorgaben um und nutzte die gesehenen Räume in der Verteidigung dann konsequent aus. Mit einem gut und verdient herausgespielten 44:25-Vorsprung ging es dann in das Schlussviertel.

Im scheinbaren Gefühl der Vorentscheidung stellten sich dann jedoch immer wieder Fehlpässe ein, in der Defensive agierte man nunmehr erneut zu passiv und viele Angriffe wurden viel zu schnell oder überhastet abgeschlossen. Im Ergebnis kam der Gegner insbesondere mit vielen Fastbreaks ergebnismäßig näher heran, so dass der Vorsprung in der 37. Minute nur noch 8 Punkte umfasste (Zwischenstand: 48:40). Es bedurfte nochmals einer Auszeit, um die Konzentration bei unserem Mädchenteam wieder zu wecken, Ordnung herzustellen und zu verdeutlichen, dass das Spiel noch nicht entschieden war. Mit zwei weiteren erfolgreichen Korbaktionen unseres Teams in Folge in der 38. und 39. Minute war dann das zum Schluss nochmals eng gewordene Spiel zu unseren Gunsten entschieden.

Fazit: Am Ende war es ein wichtiger Sieg gegen ein bis zum Schluss kämpfendes Gästeteam. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen ließ die Mannschaft diesmal auch zu viele Korbchancen ungenutzt und agierte beim Passspiel sowie im Defensivverhalten in einigen Spielphasen zu leichtfertig. Heute reichten ein starkes 2. und 3. Viertel, um das wichtige Spiel am Ende verdient für sich zu entscheiden.

Positiv ist indes, dass unser U 14-Mädchenteam trotz der aktuellen Verletztenmisere aber auch gezeigt hat, dass sie auch in einem Spiel, in dem nicht alles über die gesamte Distanz optimal läuft, sich gegen einen gut aufspielenden Gegner erfolgreich durchsetzen und erwehren kann. Deshalb waren am Ende das Trainerteam und die gesamte Mannschaft erleichtert, dass die beeindruckende Siegesserie im Rahmen dieser echten Standortbestimmung aufrechterhalten werden konnte. Von daher wird auch mit einem solchen Spielverlauf die positive Weiterentwicklung des Teams in den letzten Monaten unter Beweis gestellt. Einen tollen Teamgeist zeigten auch Julia und Nelly, die verletzungsbedingt bis auf weiteres leider fehlen werden, die mitfieberten und von der Bank unterstützten.

Punkteverteilung:

TV Gerthe – BSV Wulfen 54:46

Romina (17), Delila (12), Carla (9), Hannah A. (6), Hannah K. (4), Mirjana (4), Tanja (2), Jana, Aurèlie und Fiona.

Viertelergebnisse: 6:7, 16:7, 22:11, 10:21

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!