Großartiger Kampf wird nicht mit einem Sieg belohnt

Die Vorzeichen standen nicht gut. Neben Alessandro und Edgar meldete sich auch Marcel noch kurzfristig erkrankt ab. Somit fehlten drei potentielle Starting Spieler.

Trotz allem gelang uns ein guter Start. Immer wieder gelang es uns über Fabian schnelle Gegenangriffe erfolgreich abzuschließen. Dementsprechend souverän stand es dann nach dem ersten Viertel 16:8 für uns. Das Spiel wurde im zweiten Viertel deutlich intensiver. Dennoch konnten wir gut dagegen halten. Unser eigentlicher Aufbauspieler Mathis regierte, mit einer tollen kämpferischen Einstellung, zweitweise den Rebound. Leider gab es dann einen weiteren Ausfall für uns zu verschmerzen. Alwin verletzte sich stark an der Hand und mußte lange Zeit aussetzen. Das schockte uns kurz und wir verloren das Viertel mit 10:19.

Weiterlesen: U12: TV Gerthe 2 (m) - Herner TC (w) 52:54

Werbung für den Basketball, Werbung für unsere U12

Das vereinsinterne Derby kannte keinen Verlierer, sondern nur Sieger. Alle Spieler und den Basketballsport! Tolle Offensivaktionen, hohes Engagement und ein faires Spiel waren die Zutaten für das Spiel des Jahres. Beide Seiten konnten immer wieder offensiv glänzen in einem Spiel mit hohem Tempo. Einige Spieler, wie zum Beispiel Edward und Dana, konnten ihre Freiräume im Angriff geschickt nutzen und

Weiterlesen: U12: TV Gerthe 3 (w) - TV Gerthe 2 (m) 60:81

Kämpferisch überzeugende Leistung

Gegen die körperlich überlegenen Hernerinnen konnten wir nur auf sieben Spielerinnen zurückgreifen. Leider fehlte uns mit Lea auch weiterhin eine Scoring-Option. Toll war, dass die sieben verbliebenen Spielerinnen alles gaben und über die gesamte Spielzeit nicht aufsteckten. Mädels, das war klasse! Wenn wir wieder mit mehr Wechseloptionen spielen, können wir solche Spiele auch wesentlich knapper gestalten.

Zu den glorreichen Sieben gehörten: Sarah (3), Isabel, Jasmin, Anrica (22), Marie (5), Dana, Lena (10)

Trotz Niederlage ein engagierter und couragierter Auftritt

Ohne Edgar, Mathis und Lea traten wir mit neun Spielern bei den starken Dorstenern an. Auch wenn das Ergebnis eine andere Sprache spricht, konnten wir zeitweise mit unserem Engagement und Kampfgeist den Gegner in deren Hälfte unter Druck setzen und zu Ballverlusten zwingen. Leider war das Wurfglück nicht immer auf unserer Seite, sonst wäre das Ergebnis etwas angenehmer ausgefallen. Ein großes "Danke schön" für den Kampf bis zum letzten Ball an:

Sarah, Jasmin, Anrica (5), Alessandro (2), Marie, Alwin (12), Marcel (7), Lena, Julian (10)

Durch ausgeglichene Teamleistung zum ungefährdeten Sieg

Viel Spielzeit für alle lautete das Motto für diese Partie. So wechselten wir munter durch und konnten unserer zweiten Fünf etwas mehr Spielzeit geben. Unsere Starting Five spielte dem Gegner angemessen etwas verhaltener.  Die Herner Mädchen nutzten dies  immer wieder um zu punkten. Gratulation! Eine tolle Entwicklung hat die gegnerische Mannschaft in den letzten Wochen gemacht. 

Weiterlesen: U12: TV Gerthe 2 (m) - Ruhrpott Baskets Herne 108:19

Erste Halbzeit hui, zweite Hälfte pfui

Unsere Mädchen traten ganz engagiert auf und ließen die Astrostars in der ersten Hälfte nicht zur Entfaltung kommen. So konnten wir auch schon früh mit dem Durchwechseln beginnen. Wir führten verdient und deutlich mit 25:12 zur Pause. Auch in der zweiten Hälfte machten wir so weiter, bis beim Stande von 31:12 der Faden riß. Bis zur 33. Spielminute gestatteten wir dem Gegner einen 0:24-Lauf. Und dabei war es egal, wer von uns auf dem Parkett war. Die Verteidigung wurde komplett vernachläßigt. Hier wähnten sich unsere Mädels zu sehr als der sichere Sieger.

Weiterlesen: U12: TV Gerthe 3 (w) - VfL Astrostars 2 44:52

Chancenlos im Derby

 Zu diesem Spiel gibt es nicht viele Worte zu verlieren. Die reifere Spielanlage, sowie die deutliche körperliche Überlegenheit ließen dieses, auch in dieser Höhe verdiente, Ergebnis zustande kommen.

Ein Lob möchte ich Julian ausprechen. Sein Spiel unterstrich nocheinmal seine außerordentlich tolle Entwicklung in den letzten Wochen. Obwohl er immer sehr hart verteidigt wurde, gelangen ihm 23 Punkte!

Tapfer dabei waren: Sarah, Edgar (3), Jasmin, Anrica (2), Alessandro (2), Lea, Marie (9), Mathis, Marcel (2), Lena, Julian (23)

Tolles Spiel der verbliebenen fitten Spieler

Anrica, Lea und Mathis gingen stark angeschlagen ins Spiel und Alessandro fehlte. Umso überraschender konnten die verbliebenen Spieler richtig lange gut mithalten und lange an einer Überraschung schnuppern. Das erste Viertel gewannen wir mit 10:11. Zur Pause lagen wir zwar mit 35:25 zurück, aber verloren war noch lange nichts. Bis zur 27. Minute konnten wir noch auf 44:38 aufholen, doch dann kam das konditionelle Problem. Wir konnten unseren Starting spielern keine Erholungspausen geben, bzw. sie nicht gleichwertig ersetzen.

Weiterlesen: U12: Hertener Löwen - TV Gerthe 90:51

Revanche geglückt

Gegen den amtierenden Tabellenführer, der sich im Hinspiel nicht wirklich sportlich verhielt, sollte ein Sieg her. Außer Cajus, der Geburtstag hatte, waren alle Jungens an Bord. Das Team spielte konzentriert und wusste insbesondere durch geschicktes Passspiel zum Korb zu kommen. Herne war körperlich präsenter und nutzte dies auch über weite Strecken gut aus. Und genau daraus resultierte unser größtes Problem - der Rebound. Dank Alwin konnten wir dann doch noch den einen oder anderen wichtigen Rebound ergattern. So war es am Ende ein verdienter Sieg. Mit toller Einstellung spielten:

Patrik, Edgar, Alessandro (12), Wanja, Mathis (2), Alwin (6), Marcel (13), Edward, Julian (20), Fabian (2)

Seite 3 von 6

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!