Die Frage dieses U10 Spiels drehte sich ganz um die Frage: "Wer wird U10 Kreismeister?" Herne war durch den Sieg aus der Hinrunde natürlich im Vorteil. Um selbst die Krone zu erlangen hätte ein Sieg mit mehr als 14 Punkten her gemusst. Der Rahmen für das Spiel war super, viele Eltern verwandelten die enge Turnhalle der Mühlenbachschule in einen Hexenkessel und viele mussten das Spiel sogar im Stehen anschauen, weil einfach kein Sitzplatz mehr vorhanden war.

Weiterlesen: U10 verliert Topspiel und gratuliert Herne zur Meisterschaft

Von den 10 Kindern, die für dieses Spiel eingeplant gewesen waren, schafften es am Ende nur 7 zum Spiel bei den U11 Mädchen der Astrostars anzutreten. Diese 7 Spieler konnten sich dann über zu wenig Spielanteile natürlich nicht beschweren. Im Hinspiel waren wir klar unterlegen gewesen (mit U12 Unterstützung) und nun wollten wir zeigen, dass es auch ohne Hilfe der älteren Spieler geht. Nach 40 Minuten kann man sagen, es geht.

Weiterlesen: U10 auswärts gegen die U11 der VFL Astrostars (16 zu 26)

Mit einem klaren und sicheren Sieg gegen ASC Dortmund konnte die U10 den direkten Vergleich gewinnen (Das Hinspiel endete unentschieden) und damit ist uns der zweite Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Personell gab es zwei Besonderheiten. Erstens feierte Neuzugang Malte seinen Einstand ins Team und zweitens stand dieses mal nicht Headcoach Markus Bergmann an der Seitenlinie, sondern die Co-Trainer Alex und Svenja durften das Team beim Spiel betreuen. Um es vorweg zu nehmen: Alle haben einen guten Job gemacht.

Weiterlesen: U10 festigt Platz 2 (34 zu 12)

Mit einem Blitzstart gingen wir im Rückspiel gegen die Zweitvertretung der Astrostars schnell mit 5 zu 0 in Führung. Doch das war es auch erstmal mit der Herrlichkeit. Es folgen knapp 18 Minuten in denen fast nichts geschah. Es spielten zwar zwei U10 Teams gegeneinander Basketball, aber von Spielfluss oder Struktur konnte keine Rede sein. In der Abwehr waren wir total passiv. Die Zuteilung in der Mann-Mann Verteidigung stimmte überhaupt nicht. Glücklicherweise konnten die Gastgeber ihre zahlreichen Chancen nicht nutzen. Hatten wir dann mal den Ball, ging dieser dann postwendend beim dribbeln wieder verloren. Ein vernünftiges Passspiel konnten wir auch nicht aufziehen.

Weiterlesen: U10 siegt auswärts beim Lokalnachbarn (21 zu 9)

Am Nikolaussonntag waren vom gesamten U10-Kader nur noch 5 Spieler übrig geblieben die spielen konnten. Da wir aber gegen die U11 der Astros außer Konkurrenz spielten, war es kein Problem ein paar ehemalige U10 Spieler in den Kader aufzunehmen, sodass wir doch mit 9 Spielern ein ordentliches Spiel durchführen konnten.

Weiterlesen: U10 - VFL Astrostars U11 : 10 - 24

Nach 2 Niederlagen zuletzt beim Testspiel gegen die Ruhrpottbaskets Herne und das Spiel außer Konkurrenz in Barop wollten wir heute im Spiel gegen Aplerbeck wieder gewinnen. Dabei mussten wir kurzfristig auf Taylan und Samuel verzichten, die beide gesundheitsbedingt nicht einsetzbar waren. Wir mussten also mit 8 Spielern auskommen, während der ASC eine volle Bank aufbieten konnte.

Wir brauchten eine Weile, um unseren Rhymtus zu finden, denn die Gastgeber verteidigten gut und laufstark und machten uns das angreifen nicht so einfach. Außerdem warfen wir von weit außerhalb auf den Korb, anstatt den Weg zum Korb zu suchen. 6 zu 1 die Führung zum ersten Viertel. Wir hatten viele Ballverluste, doch zum glück konnte der ASC das nicht nutzen weil sie oft den Ball daneben warfen. So richtig wach wurden wir dadurch nicht, gingen aber mit einer 11 zu 3 Führung in die Halbzeitpause.

Vielleicht fühlte der ein oder andere sich zu sicher, denn es kam überhaupt kein Spielfluss mehr zustande und Aplerbeck kam mit viel Druck, denn sie wollten unbedingt ausgleichen. Wir kamen überhaupt nicht mit diesem Druck zurecht und kamen kaum noch über die Mittellinie. Hinzu kam, dass Aplerbeck jetzt auch ihre Korbleger traf, weil wir nur noch hinterher liefen. Der Vorsprung schmolz auf 2 Punkte zusammen (11 zu 9).

Wir begannen das letzte Viertel denkbar schlecht, denn den Ausgleich erzielte nicht Aplerbeck, sondern wir per Eigenkorb. Das Spiel drohte komplett zu kippen. Erst jetzt wurden wir wieder aktiver und kamen wieder gefährlicher unter den gegnerischen Korb, leider fehlte die Präzision  und somit auch die Punkte.

Die letzten 3 Minuten des Spiels waren dann ein Spiel auf Augenhöhe, denn beide Teams kämpften um jeden Ball und beide Teams wollten Körbe werfen, um das Spiel zu gewinnen. Wir erspielten uns gute Möglichkeiten, aber der Ball wollte einfach nicht durch den Ring fallen. Im Gegenzug konterte der ASC gefährlich, aber auch die Gastgeber schafften keinen Korb mehr. Es blieb daher beim 13 zu 13 Unentschieden.

Fazit:Die erste Halbzeit hatten wir klar im Griff, die zweite ging an den ASC. Das Unentschieden ist daher ein gerechtes Ergebnis. Wir haben im gesamten Spiel zu viele Ballverluste gehabt und haben viel zu wenig Körbe geworfen. Der ASC hat sich nach der Pause ins Spiel zurück gekämpft und wir haben erst spät im letzten Viertel diesem Kampf richtig angenommen. Am Ende hätte das Spiel auch anders verlaufen können, mit ein bisschen Glück hätten wir gewinnen können, aber auch Aplerbeck hatte seine Chancen. Das letztendlich keiner von beiden Teams nach einem spannenden Spiel als Verlierer da stehen muss, ist vielleicht für alle Beteiligten auch besser so. Im Rückspiel können wir es dann besser machen.

Mit dabei waren: Adrian (4 Punkte), Jonathan (7 Punkte), Jonas S. (2 Punkte), Gianni, Michelle, David, Jonas C. und Tim.

 

 

Eigentlich war der Auftakt in die neue U10-Saison schon vergangene Woche gewesen, aber die Gäste aus Mengede waren nicht angetreten. So mussten die Gerther Kids eine Woche länger warten. Es kam zum Derby gegen die Zweitvertretung der VFL Astrostars und die Turnhalle der Mühlenbachschule war ordentlich gefüllt.

Weiterlesen: U10 siegt gegen die Astrostars (29 zu 17)

Für ein paar unserer Spieler war es der erste Auftritt im TV Gerthe Trikot überhaupt und bevor es dann nächstes Wochenende auch in der U10 Saison richtig los geht, war das Spiel nochmal eine gute Möglichkeit Spielpraxis zu bekommen in diesem Testspiel gegen unsere eigene U11. Personell konnten wir mit 11 Spielern eine volle Bank aufbieten (Miri spielte bei der U11 mit), während die U11 nur mit 8 Spielern auskommen musste.

Weiterlesen: U10 mit geglückter Generalprobe gegen unsere U11 (24 zu 12)

Am Sonntag früh hatte die U10 ihr erstes "Mini - Turnier" nach der langen Sommerpause. Das aufgrund der Hallenschließung nun auch unser Montagstrainingstermin vorerst geschlossen bleibt, ist natürlich nicht gerade gut gewesen für die Vorbereitung auf die beiden starken Gegnerteams aus Wuppertal. Hinzu kamen da noch die Absagen von unseren erfahrensten Offensivspielern, sodass wir eine Mannschaft mit 8 Spielern zusammen bekamen, die aber noch nie in dieser Form zusammen gespielt hat. Neuzugang Jonas wurde sogar komplett ins kalte Wasser geworfen, hatte noch keine Sekunde mit unserer Mannschaft trainiert.

Weiterlesen: U10 - aller Anfang ist schwer

Seite 3 von 6

Impressum | Datenschutz

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!