Am Samstag Nachmittag ging es auswärts ins Nachbarschaftsderby nach Herne. Uns erwartete eine motivierte, voll besetzte Mannschaft vom Herner TC, die ihre Niederlage aus dem Hinspiel ausbügeln wollten. Zwar konnten wir durch den ersten Angriff dank Davids Treffer direkt in Führung gehen, aber um es vorweg zu nehmen, es sollte die letzte Führung an diesem Nachmittag für unsere Spieler in den roten Gerther-Trikots sein.

Herne übernahm das Kommando und spielte mit viel Tempo nach vorne und es fiel uns schwer, mit diesem Tempo Schritt zu halten. Hatten wir den Ball erobert, gaben wir ihn zu leicht wieder her, kamen nicht schnell genug nach hinten und ließen Herne zu viel Platz unter unserem Korb. Dazu kam, dass wir wenn wir uns mal nach vorne gespielt hatten, viel zu langsam spielten, den freien Mann übersahen (oder nicht anspielten) und den Ball nicht oft genug im Korb unterbringen konnten. Somit stand es nach zehn gespielten Minuten 10 zu 5 für die Herner U10.

Es wurde im zweiten Viertel leider nicht besser, sondern das Gegenteil war der Fall. Herne spielte konsequent und selbstbewusst nach vorne und schraubte den Vorsprung weiter nach oben. In dieser Phase konnten wir den Gegner nicht am Körbe werfen hindern und vorne war unser Kombinationsspiel langsam und zu durchschaubar. Das nutzte Herne aus und konnte viele Bälle erobern. Zum Ende des Viertels wurden wir nochmal wach und durch ein paar Ballgewinne von Malte und Gianni konnten wir den Rückstand, der zwischendurch schon auf 15 Punkte angestiegen war, zur Pause auf 4 Punkte verkürzen. Das Viertel haben wir sogar mit einem Punkt knapp gewonnen.

Leider konnten wir die Aufholjagd im dritten Viertel nicht  fortsetzen, sondern durch zu viel Abstand zum Gegner und nicht genug Präzision im Angriff spielten wir ein sehr schwaches Viertel, was mit 19 zu 5 klar an Herne ging. Das vierte Viertel lief zwar, was das Körbe werfen angeht, wieder besser als im dritten Viertel. Doch weil wir weiterhin zu passiv verteidigten und Herne zu viele Freiheiten ließen konnten wir das Spiel nicht mehr drehen und auch den direkten Vergleich aus dem Hinspiel haben wir in diesem Spiel gegen Herne leider verloren.

Endstand: 33 zu 54

Fazit: Wir haben heute kein gutes Spiel gemacht. Herne war uns in den Bereichen, die entscheidend sind wie Laufbereitschaft, Tempo, Rebounds und auch Passspiel, klar überlegen. Hinzu kam, dass wir unsere Korbchancen nicht effektiv nutzen konnten und in der Abwehr viel Lehrgeld zahlen mussten. Man muss aber auch dazu sagen, dass wir heute nur 3 Spieler dabei hatten, die vom älteren Jahrgang sind und der Rest unseres Teams deutlich jünger waren (drei U8 Spieler) als der Großteil des U10 Teams vom Herner TC. Einige unserer Spieler spielten ein Stück weit unter ihren Möglichkeiten offensiv als auch defensiv, aber sowas kommt vor. Lange ärgern können wir uns nicht über die zweite Saisonniederlage, denn schon am kommenden Montag kommt es zum nächsten Derby gegen die Astrostars Bochum. Da wollen wir an die Leistungen aus den bisherigen Spielen wieder anknüpfen.

Mit dabei waren: Fenja, David (2 Punkte), Mark, Merle, Max, Yannis, Matejo, Sebastian, Umut (4 Punkte), Malte (13 Punkte) und Gianni (14 Punkte)

Viertelergebnisse: 5 zu 10, 14 zu 13, 5 zu 19, 9 zu 12

 

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!