Mit einem verdienten Heimsieg gegen Boele Kabel 2 startete die U10 im Rosenberg erfolgreich in die Rückrunde der Kreisliga. War es im Hinspiel noch eine richtig enge Kiste mit einem knappen Erfolg in Hagen gewesen, war es diesmal ein bisschen entspannter, weil wir mit einem hochmotivierten 12 Spieler-Kader in die Begegnung gingen.

Konzentriert von Beginn an versuchten wir frühzeitig einen Vorsprung zu erspielen. Viele Chancen konnten wir erarbeiten, nutzten davon aber insgesamt nur 3 erfolgreiche Körbe. Weil wir aber hinten überhaupt nichts zuließen, bzw. der Gegner keinen einzigen Punkt in diesem ersten Viertel erzielen konnte, führten wir nach zehn Minuten mit 7 zu 0. 

Das wir den Gegner nicht bei 0 Punkten halten konnten, war natürlich auch nicht zu erwarten. Hagen nahm nach und nach mehr am Spiel teil, weil wir nun auch die ein oder anderen Fehler im Aufbauspiel machten. Vor allem nach Einwürfen fanden wir nicht immer den richtigen Anspielpartner und gaben dem Gegner somit die ein oder andere Chance. Weil wir dieses Viertel dennoch mit 9 zu 5 gewinnen konnten, gingen wir mit einer 16 zu 5 Führung in die Pause.

Das eine 11 Punkte Führung im Basketball kein großes Polster ist, hatten wir schon im Hinspiel schmerzlich erfahren. Wir wechselten weiter durch, um allen Spielern auch ausreichend Spielanteile zu gewähren und schafften es den Vorsprung konstant zu halten, auch wenn wir immer noch die ein oder andere Chance nicht nutzen konnten. Mit 14 zu 12 endete dieses Viertel ausgeglichen mit einigen sehenswerten Körben.

Auch im letzten Viertel verlief das Spiel ausgeglichen bis zum Ende. Der Spielfluss wurde immer mal wieder durch Kleinigkeiten wie Fouls oder Fehlpässe unterbrochen. Letztendlich gewannen wir auch dieses Viertel und gingen daher mit 4 erfolgreichen Vierteln verdient als Sieger vom Spielfeld.

Endstand: 40 zu 25

Fazit: Schön, dass das Team die Weihnachtspause gut verkraftet und die Lehren aus der Niederlage in Recklinghausen gezogen hat. Das Team agierte wieder deutlich besser im Zusammenspiel und auch die Abwehr funktionierte (besonders im ersten Viertel) sehr ordentlich. Das unsere Leistungsträger , die vor allem auch im Hinspiel viele Körbe getroffen hatten, auch mal für längere Zeit auf der Bank bleiben können zeigt, dass die Mannschaft sich weiter entwickelt hat und die jüngeren Spieler machen ihre Sache echt gut. Hoffentlich können wir eine ähnliche Leistung nächstes Wochenende beim Derby in Herne aufs Parkett bringen.

Mit dabei waren:  Merle, Ben, Mark, Mika, Samuel (7 Punkte), Yannis, Matejo, Teresa (2 Punkte), Sebastian, Malte (8 Punkte), Gianni (16 Punkte) und Umut (7 Punkte)  

Viertelergebnisse; 7 zu 0, 9 zu 5, 14 zu 12, 10 zu 8

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!