Keine 24 Stunden nach dem Sieg in Hagen musste unsere U10 zuhause schon das nächste Spiel gegen Herne bestreiten. Es gab aber einige personelle Veränderungen. Vom Spiel in Hagen, wo wir noch mit 10 Spielern komplett waren, waren nur noch 4 Spieler dabei. Tim, Umut und Samuel kamen neu dazu und kurzfristig fielen leider noch David und Gianni aus. Mit 7 Spielern gingen wir also sozusagen mit dem letzten Aufgebot in dieses Spiel.

Wir erwischten einen Traumstart, kamen schnell nach vorne und waren vor allem über Umut und Tim stark beim Rebound und konnten daher immer wieder erfolgreich nachsetzen. Auch hinten verteidigten wir aufmerksam, dort hatten wir über Samuel und Malte viele Ballgewinne und auch das Passen in die Spitze funktionerte besser als am Vortag in Hagen. Mit 11 zu 2 nach den ersten 10 Minuten hatten wir uns ein gutes Polster erspielt.

Im zweiten Viertel war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei wir Glück hatten, das Herne nicht alle seine Korbchancen verwerten konnte. Wir haben offensiv zwar weiter Chancen gehabt, warfen aber von viel zu weit weg auf den Korb, anstatt den Weg zum Korb zu suchen. Das Viertel endete 8 zu 8.

Durch die Reglung, dass jeder U10 Spieler nur maximal 3 Viertel spielen darf, mussten wir uns entsprechend die Kräfte einteilen und ließen alle unsere jungen Nachwuchskräfte Merle, Fenja und Ben gemeinsam mit Tim und Malte aufs Feld mit der Aufgabe, den Punktevorsprung versuchen möglichst zu halten bis zum vierten Viertel. Das haben die Kinder super umgesetzt und das Viertel ging nur mit einen Punkt an Herne, die natürlich versuchten unseren Vorsprung aufzuholen.

Die letzten 10 Minuten übernahmen wir wieder die Kontrolle über das Spiel, verpassten es aber frühzeitig die sicheren Punkte zu machen. So kamen wir immer wieder in Ballbesitz, kamen schnell nach vorne warfen dann aber wieder aus zu großer Distanz auf den Korb. Das war aber am Ende nicht so dramatisch, denn Herne konnte seine Möglichkeiten nicht effektiv nutzen, sodass wir letztendlich mit 31 zu 20 gewinnen konnten.

Fazit: 2 Spiele, 2 Siege. Ein super Start in die Spielzeit. Beide Spiele waren aber vollkommen unterschiedlich gelaufen. Beim Spiel gegen Herne hatten wir die individuelle Stärke unserer Einzelspieler, aber auch als Kollektiv gemeinsam mit unseren sehr jungen U10 Spielern haben wir über 4 Viertel eine tolle Leistung gezeigt und dementsprechend auch verdient gewonnen. Zu bemängeln war aber die Wurfauswahl von weit außerhalb der Zone. Das hätte sich auch rächen können, da hatten wir Glück das Herne das nicht ausgenutzt hat. Das nächste Spiel gegen die Astrostars wird der nächste Prüfstein für unser Team werden.

Mit dabei waren: Fenja, Merle, Tim (5 Punkte), Umut (11 Punkte), Ben, Malte (10 Punkte) und Samuel (5 Punkte)

Viertelergebnisse: 11 zu 2, 8 zu 8, 7 zu 8, 5 zu 2

 

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!