Beim letzten Heimspiel der Saison gegen die außer Konkurrenz spielende Einigkeit Dortmund Barop mussten wir auf Teresa, Jonathan, Samuel und Taylan verzichten, gingen aber trotzdem noch mit 10 Spielern in diese Begegnung.

 

Es entwickelte sich ein flottes Basketballspiel, wobei man schon sah, dass Barop mit sehr viel Tempo nach vorne spielte und sich sehr viele Korbchancen heraus spielte. Zum Glück nutzten sie diese Gelegenheiten nicht konsequent aus und wir konnten durch ein paar gute Aktionen nach erfolgreichen Ballgewinnen ein paar Körbe erzielen. 11 zu 13 nach dem ersten Viertel.

Doch im zweiten Viertel nahm das Unheil seinen Lauf. Wir wechselten alle 5 Bankspieler ein und kamen gegen die stark aufspielenden Gäste überhaupt nicht mehr zurecht. Die Bälle wurden zu schnell wieder verloren, die Rebounds wurden nicht energisch genug geholt und nach vorne klappte kaum noch ein guter Angriff, weil Barop früh unsere Angriffsversuche zunichte machte. Uns gelang in diesem Viertel leider nur ein Korb, doch die Gäste machten ganze 23 Punkte.

In der Halbzeit wurde der Mannschaft deutlich gemacht, was besser werden muss, um wieder in die Spur zu finden, nämlich mit mehr Laufarbeit in der Abwehr und mehr Konzentration bei den Grundlagen Passen und Dribbeln in der Offensive. Zumindest die Abwehr stabilsierte sich ein wenig, war aber immer noch nicht stark genug um die starken Einzelspieler von Barop vom eigenen Korb wegzuhalten. Es wurden jetzt auch wieder eigene Chancen erspielt, aber es fehlte den Abschlüssen an Präzision um einen Korb zu erzielen. So endete die zweite Halbzeit ohne eigenen Korberfolg und einem Endergebnis von 14 zu 60

Fazit: Über diese Spiele außer Konkurrenz weiss man nie so genau, was einen erwartet. Manche Teams machen das, um älteren Einsteigenn Spielpraxis zu ermöglichen und andere wiederum könnten ohne ältere Spieler aus höheren Mannschaften gar nicht existieren. Barop hatte ein paar Spieler in seinem Team, die unseren U10 Spielern gerade beim Tempo und Handlungsschnelligkeit deutlich überlegen waren. Die ersten 10 Minuten konnten wir noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, aber wir waren mit der Dauer des Spiels immer öfter in Probleme geraten, weil das Spieltempo der Gäste konstant hoch blieb und uns klar die Grenzen aufzeigte. Einige Spieler hatten bei uns keinen guten Tag erwischt und andere waren sehr unkonzentriert gewesen. Leider war es das letzte Saisonspiel und für einige unserer Spieler ist die U10 Zeit demnächst zuende, bevor es dann in die U12 geht. Die Kinder die in der U10 bleiben, starten direkt in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit, denn nach der Saison, ist vor der Saison.

Viertelergebnisse: 11 zu 13 , 3 zu 23, 0 zu 12, 0 zu 12

Mit dabei waren: Malte (4 Punkte), Lando (2 Punkte), Michelle (1 Punkt), Adrian (4 Punkte), Gianni (3 Punkte), David, Marvin, Umut, Jonas C. und Jonas S.

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!