Jugend

Erfreuliches gibt es in dieser Saison von der Jugend zu berichten. Erstmals seit zwei Jahren können alle Mannschaften von der U10 bis zur U16 besetzt werden. Zwar kamen Anfang der Saison ein paar Zweifel auf, ob sich überhaupt genug Kinder für die U14 finden würden. Doch mittlerweile kann sich Trainer Philipp Kleinfeld kaum noch vor Zuwachs retten.

Eine tolle Sache, denn auch die anderen Gerther Mannschaften haben derzeit genug Zuwachs. Das ist jedoch kein Grund, sich zurückzulehnen. Denn für die Meisterschaften muss man sich etwas einfallen lassen. Ein regelmäßiger Spielbetrieb ist im Kreis lediglich bis zur U12 möglich. Danach wird es eng: entweder muss man sich für die Jugend-Oberliga qualifizieren oder im Kreis Dortmund mitspielen. Denn in Bochum gibt es immer weniger Jugendmannschaften. Das merkt vor allem die U16. Nach dem Rückzug mehrerer Teams besteht die Liga nur noch aus vier Mannschaften. Ein Unding. Um die Abwanderung von Talenten zu verhindern, bedarf es neuer Wege, die jedoch nur mit Hilfe der Eltern beschritten werden können.

Erste

Auf einer Welle des Erfolge schwimmt in dieser Saison die erste Mannschaft des TV Gerthe. Mittlerweile ist das Team von Trainer Heiko Skiba seit zwölf Partien ungeschlagen, ein Grund, selbstbewusst zu sein. „Wir können, wollen und werden aufsteigen“, zeigt sich Skiba optimistisch. Dazu hat er auch allen Grund.

Nach einem durchwachsenen Start mit zwei Niederlagen gegen Kaiserau und Dortmund Derne 3, bei denen viel Pech im Spiel war, ist der TVG zurück in der Spur und hat die Oberliga fest im Visier. Besonders wichtig waren in der Hinrunde die Heimerfolge gegen Hamm (96:88), Südpark 2 (82:70) und Westrich (79:67). „Natürlich hatten wir das Glück, diese Spitzenteams erst einmal zu Hause vor der Brust zu haben“, berichtete Kapitän Daniel Schimpke. „In der Rückrunde wird es bedeutend schwieriger.“

Doch mit der Revanche gegen Kaiserau (80:66) zeigte die Erste ihre Ambitionen. Postwendend lieferten die Gerther dann in der Begegnung gegen den Spitzenreiter aus Derne wohl das spannendste Spiel der letzten zehn Jahre im Schulzentrum ab. Zwischendurch schien der TVG mit 19 Punkten Vorsprung schon wie der sichere Sieger auszusehen, doch eine famose Aufholjagd der Gäste drohte noch einen Strich durch die Rechnung zu machen. Kurz vor Schluss lag die Erste dann mit zwei Zählern zurück. Die Verlängerung schien bei einem Korb in greifbarer Nähe zu sein, zudem hatte man Ballbesitz. Doch was dann passierte, riss alle Zuschauer in der Halle von ihren Sitzen: Spielmacher Patrick Thiele übernahm die Verantwortung und versenkte mit der Schlusssirene einen Dreier glatt durch die Dortmunder Reuse. Sofort bildete sich eine Menschentraube auf dem Feld. Mit einem Zähler hatte der TV Gerthe die enorm wichtige Partie gedreht. Ein Meilenstein für den weiteren Saisonverlauf und genau das richtige Zeichen kurz vor Weihnachten.

Auch im Jahr 2008 zeigte sich die Erste bisher von ihrer besten Seite. Gegner BC Langendreer hatte beim 112:41 nicht den Hauch einer Chance. „Wenn das so weiter geht, ist der Aufstieg in diesem Jahr möglich“, hofft Schimpke, der mit einem Auge auch in die 2. Regionalliga schaut. Denn dort steht die Reserve des SV Dortmund Derne derzeit am Tabellenende. „Wenn die absteigen, darf die Dritte gar nicht in die Oberliga hoch...“ Der Weg wäre somit für den TV Gerthe frei.

Zweite

Mit einer komplett neu gestalteten zweiten Herrenmannschaft startete der TV Gerthe in diesem Jahr in die Bezirksliga Saison 07/08.
Vieles wurde umgestaltet in der zweiten Mannschaft in dieser Saison. Der neue Trainer ist dieses Jahr Heiko Skiba, der selbst auch in der Zweiten spielt. Unter anderem trainiert die Zweite auch bei der Ersten mit, um Erfahrung zu sammeln, da die Mannschaft noch sehr jung ist.

Zu den Neuzugängen zählt dieses Jahr auch: Patrick Jüngling, Sven Wiemann, Karsten Krychowski, John Putenpurackal und Andreas Werner. Die alten Gesichter in der Mannschaft sind Sasha Bögner, Christoph Homik, Kevin Jüngling und Christian Brögelmann.

Hilfe bekommt die Zweite noch von Fabian Horstmann der in der Ersten und Zweiten spielt da er noch U20 Spieler ist. Ebenfalls erfreulich ist es, dass die Zweite komplett neue Trikots organisiert hat.

Die Saison 2007/08 verläuft allerdings nicht so wie erhofft, denn in der Hinrunde konnten gerade einmal zwei Siege eingefahren werden, womit TV Gerthe 2 am unteren Ende der Tabelle zu finden ist.

Trotzdem haben sich die neuen und jungen Spieler der Zweiten deutlich verbessert und sammeln fleißig Erfahrung, damit sie aus den noch anstehenden Spielen der Rückrunde noch den einen oder anderen Punkt mitnehmen können.

Dritte

Aus drei mach zwei mach eins

Nachdem wir aus der Sechsten, Vierten und Dritten und der Zweiten die neue Dritte kreiert hatten waren wir frohen Mutes, dass wir nun, mit einem Kader von 19 Personen keine Personalprobleme während der Saison bekommen sollten. Weit gefehlt. Aus den unterschiedlichsten Gründen schrumpfen wir immer mehr zusammen.

Die Top-Entschuldigung ist die Verletzung oder andere körperliche Gebrechen. Na ja, bei einem Durchschnittsalter in dem jedes Schwein bereits notgeschlachtet wäre kein Wunder. Gerne gehört ist auch die Müdigkeit nach der Arbeit oder auch die Arbeit selbst. Auf die anderen Entschuldigungen soll hier, mit einer Ausnahme, nicht eingegangen werden. Die Dritte ist Vater. Gleich zweimal konnte sich die Dritte über Nachwuchs freuen. Zunächst waren es Steffi und Gisbert Schlutt die einen Henning bekommen haben, drei Tage später bekamen Corinna und Marco Bergmann eine Luisa. Auch hier sei noch einmal herzlich gratuliert.

Spielerisch halten wir uns in dieser Saison im Mittelfeld. Der eine oder andere Platz nach oben wäre durchaus drin, aber dazu schlagen wir uns immer wieder gerne selber. Zu oft werden Vorgaben nicht umgesetzt. Auch das eventuell ein Problem des Alters. Insgesamt sind wir mit der Platzierung aber zufrieden und hoffen, dass es auch noch in den nächsten Jahren so bleibt.

Zur Talentschmiede gehören:

Ingo Behlau, Marco Bergmann, Dennis Böhmer, Carl-Heinz Calisin, Kai Enstipp, Philipp Kleinfeld, Sebastian Korte, Jörg Lückenbach, Felix Pinkerneil, Martin Rathke  Gisbert Scheele, Klaus Schimpke, Ingo Scholz, Stefan Schreiber, Dirk Steimer, Arnulf Tesch, Winai Thiamsaior, Theo Tynski

Fünfte

Leider vergaben wir ja in der Saison 2006/2007 im letzten Spiel, was ein wirkliches Endspiel war, den Aufstieg in die erste Kreisliga. Dabei wollten wir unbedingt den sofortigen Wiederaufstieg schaffen! Leider verloren wir die letzte entscheidende Partie gegen den amtierenden Kreismeister VFL Bochum 4 den wir in der Hinrunde noch geschlagen hatten. Nun, aus und vorbei, müssen wir halt einen neuen Anlauf machen.

Der neue Saisonauftakt war schon recht turbulent. Viele Änderungen in unsere Abteilung sowie viele Auflösungen von anderen Basketballteams ließen Wut und Empörung aufkommen. So wurden die Teams von TVK Wattenscheid und VfL Bochum 3 in letzter Sekunde aus der ersten Kreisliga zurückgezogen und das hätte jeweils unser Platz in der Liga sein können. Sehr unsportlich!! Somit war die erste Kreisliga unterbesetzt und wir hätten so gerne da mitgemischt. In der zweiten Kreisliga wurden die Teams BC Langendreer 5 und TV Gerthe 4 zurückgezogen. Das bedeutete, dass wir nun noch vier Spiele weniger in der sowieso schon unterbesetzten zweiten Kreisliga haben werden. Glücklicherweise meldete sich ein neues Team, die WBGS Bochum zum Spielbetrieb an und so konnte der Schaden noch in Grenzen gehalten werden.

In unserer Mannschaft gab es dann auch noch ein paar Änderungen. Im wesendlichen blieb das Team zwar bestehen, allerdings gab es vier Neuzugänge, sowie vier Abgänge sowie auf lange Sicht gesehen zwei Ausfälle. Oliver Wöll, Freddy De La Santos, Mathias Ruch und Lars Kohut verabschiedeten sich mehr oder weniger endgültig, wobei bei dem einen oder anderen ein Comeback nichts im Wege stehen würde. Thomas Krause und Kai Leißnig dürfen als Saisontotalausfälle bezeichnet werden. Thomas beruflich und Kai gesundheitlich. Neu begrüßen im Team dürfen wir Markus Bergmann, Sebastian Albers, Julio Calisin und Volker Salewski. Ich wünsche jedem Neuzugang an dieser Stelle viel Erfolg in unserem Team.

Kommen wir zur aktuell laufenden Saison: Wir sind mit einer unnötigen Niederlage gegen BG Südpark 7 gestartet und haben uns damit sofort zu Beginn der Saison selbst unter Druck gesetzt, toll! Bis auf das  Spiel gegen den Newcomer WBGS Bochum haben wir dann auch alle anderen Spiele gewonnen und sind so oben mit im Geschäft.

Das aus heutiger Sicht gesehene Restprogramm lässt alles offen. Wir können alles gewinnen und auch noch alles verlieren. Alles ist drin. Wer weiß schon was nächste Saison passiert! Es könnten ein bis drei Teams aufsteigen! Keine Ahnung was der Kreis macht, lässt er die zweite Kreisliga ausbluten? Würden im günstigsten Fall drei Teams aufsteigen so würden maximal noch fünf Teams in der zweiten Kreisliga verbleiben. Wird die erste Kreisliga auf zehn Mannschaften reduziert? Dann gäbe es ungewollte Absteiger, oder erneut um den Aufstieg betrogenen Teams kein Ahnung was kommt!!!

Also haben wir in der laufenden Saison bisher zwei unnötige Niederlagen einstecken müssen, aber zumindest den amtierenden Kreismeister in seiner eigener Halle schlagen können. Das Restprogramm ist gespickt mit Highlights und es gibt eigentlich kein einziges einfaches Spiel mehr.

Ich hoffe für uns, dass wir die bis auf ein, zwei Ausnahmen bisher durchschnittlich gezeigte Leistung auf die Ausnahmen steigern können und so erfolgreich in die Zukunft blicken können. Ich wünsche mir dass wir die zweite Kreisliga als Meister verlassen und in der nächsten Saison in der ersten Kreisliga mitmischen können, egal was der Kreisvorstand sich ausdenkt. Nur wer ganz OBEN steht kann sich sicher sein alles richtig gemacht zuhaben und darf zum Schluss auch die Lorbeeren ernten.

Aus heutiger Sicht gehe ich davon aus, dass sich das Gesicht des Teams zur neuen Saison nicht ändern wird und heute, wie in Zukunft folgendermaßen aussieht:

Bela Toth, Sebastian Albers, Christoph Bergmann, Volker Adomat, Michael Büscher, Thomas Krause, Kai Leißnig, Christian Berk, Tobias Mikus, Björn Neubauer, Volker Salewski, Markus Bergmann, Patrick Metzger, Julio Calisin.

Danke und mit sportlichen Gruß

Michael Büscher

TV Gerthe U 16

Die Saisons 07/08 wurde erfolgreich mit einem Trainerwechsel begonnen. Patrick Jüngling, Spieler der zweiten Mannschaft und 20 Jahre alt hat sich mit Freude dazu bereit erklärt die jungen Nachwuchstalente zu trainieren und sie näher an den Spielbetrieb der Herren heran zu führen.

Da diese Saison im Kreis Bochum so gut wie keine U16 Mannschaften gemeldet wurden, kam auch dieses Mal keine U16 Kreisklasse zustande.

Somit nimmt die TV Gerthe Jugend diese Saison am Spielbetrieb der U14 Kreisklasse teil.

Da die U16 außer Konkurrenz spielt, werden die Spiele gegen die wenigen U16 Mannschaften und den U14 Mannschaften aus Bochum als Vorbereitung für die nächste Saison 08/09 genutzt, in der die Nachwuchsspieler natürlich ganz oben angreifen wollen.

Um dieses Ziel auch zu erreichen wurde die U16 bereits zum Saisonbeginn mit fünf neuen Nachwuchsspielern verstärkt, die sich in den letzten vier Monaten mit der gesamten Mannschaft

deutlich verbessert haben und, so wie es auch sein soll, sichtlich jede Menge Spaß am Basketball haben.

Demnach sucht und freut sich die U16 und die komplette Jugendabteilung über jeden neuen Nachwuchsspieler der Lust und Spaß am Basketball hat.

Spieler der U16:

Gunia, Dominik; Richter, Björn; Schmidt, Moritz; Schumacher, Patrick; Sert, Tolga; Stencel, Andreas; Traminski, Pascal; Block, Niels; Celik, Cem; Daniels, Marcel; Preuß, Alexander; Trombach, Bastian; Glasmeyer, Fabian; Preuß, Maximilian; Abou Daye, Jad; Tsivin, Anton; Tsivin, Nikita; Scola, Daniel; Carrasco Faff, Nico.

Trainier: Patrick Jüngling

TV Gerthe U 14

Die Spielzeit 07/08 fing für die U14 schwer an. Zu Beginn der Spielzeit bestand die Mannschaft aus gerade einmal vier Spielern, was nicht ausreichte um ein Team zu melden. Doch mit der Zeit kamen immer mehr neue hoch motiviert Spieler dazu, so dass die U14 nun aus acht Spielern besteht. Mit dieser Mannschaftsstärke wollen Trainer Philipp Kleinfeld und sein Team bald richtig angreifen. Das Team ist hoch motiviert und vor allem immer mit Feuereifer bei der Sache. Da steht einer siegreichen Zukunft nichts mehr im Wege.

Trotz alledem würden sich Mannschaft und Trainer über weitere Mitstreiter freuen!

Das Training findet jeden Dienstag von 18 – 20 Uhr in der Turnhalle des Schulzentrums in Bochum Gerthe statt.

TV Gerthe U 12

Beim Basketballnachwuchs der U12 tut sich einiges

Für uns Basketballer ist es (wahrscheinlich ähnlich wie für die meisten anderen Abteilungen) in den letzten Jahren sehr schwierig geworden, Nachwuchs für unsere Sportart zu rekrutieren. Zum einen werden die Kinder- und Jugendjahrgänge, bedingt durch den Geburtenrückgang, immer kleiner. Zum anderen spielt der Fußball in unserer Stadt eine sehr dominante Rolle, sodass für die „kleineren“ Sportarten wenige Interessierte übrig bleiben.

Um so erfreulicher ist die derzeitige Entwicklung bei unseren jüngsten Nachwuchsteams. Sowohl in der U10 (unter Leitung von Markus Bergmann) als auch in der U12 können wir uns über einen kleinen Boom freuen. Dies kann sicherlich primär auf unsere Anstrengungen an den Grundschulen im Bochumer-Norden zurückgeführt werden. In Zusammenarbeit mit den Offenen-Ganztagsschulen bieten Arnulf Tesch an der Mühlenbachschule, Patty Thiele an der Frauenlobschule und wechselweise einige andere den Kleinsten die Möglichkeit in den Basketballsport hineinzuschnuppern. Auch zur Rosenbergschule und zur Maischützenschule bestehen gute Kontakte. Daneben waren auch unsere Sommercamps und einige Schnuppertrainings eine gute Werbung. Seitdem können wir uns über mangelnde Trainings- und Wettkampfbeteiligung bei den Minis nicht mehr beklagen.

In der U12 stehen uns zur Zeit 16 Spielerinnen und Spieler zur Verfügung. Die Zusammenarbeit mit den Kindern bereitet viel Spaß, denn hier wächst eine richtige Mannschaft zusammen, die gute sportliche Ansätze hat und die im sozialen Bereich sehr gut miteinander harmoniert.

Leider ist es im Basketballkreis Bochum mittlerweile so, dass ein Kreisligaspielbetrieb nur noch im kleinen Umfang zu Stande kommt. Einige Vereine streben in NRW-Ligen mal mit mehr, meistens mit weniger Erfolg nach Höherem. Andere Vereine verfügen über keine Jugendarbeit. Dadurch bedingt haben in dieser Saison nur vier Mannschaften für die Kreisliga Bochum gemeldet, von denen zwei Teams (VfL Bochum & Herner TC) auch noch außer Konkurrenz spielen. Damit genügend Spiele zu Stande kommen wird in einer doppelten Hin- und Rückrunde gespielt.

Dabei stellte sich heraus, dass unser junges Team gegen die älteren und erfahreneren Spieler aus Langendreer und gegen die eigentliche NRW-Liga-Mannschaft aus Herne sportlich noch nicht ganz mithalten kann. Zur Zeit reicht es erst für ein bis zwei gleichwertige Viertel gegen diese Teams. In der Endabrechnung verlieren wir dann trotzdem, da ein Spiel bekanntlich vier Viertel beinhaltet. Den Gegnern des VfL Bochum dagegen sind wir deutlich überlegen.

Wenn die Mannschaft in dieser tollen Konstellation zusammen bleibt und wir es künftig schaffen noch weitere Kinder für den Basketballsport zu begeistern, dann können wir optimistisch in die Zukunft blicken. Das Fundament für eine erfolgreiche Jugendarbeit ist jedenfalls gelegt.

Zur Mannschaft gehören: Malte Baranowski, Paul Bartkowiak, Jens Bischoff, Gian Luca Dworak, Carina Fründt, Jan-Malte Jarchow, Leonie Kimmich, Lea Kirchhoff, Leon Kreutz, Nathanael Mann, Johanna Markhoff, Pitt Peters, Marvin Schattschneider, Franziska Schrank, Vivien Strohbach, Louis Tesch und Mona Wittkowski

Trainingstermine U12: Dienstags & Donnerstags, 16.30 – 18.00 Uhr

Schulzentrum Gerthe
Jahrgänge: 1996/97
Trainer: Martin Rathke & Phillip Kleinfeld
Martin Rathke

TV Gerthe U 10

Nach der sehr erfolgreichen letzten Saison unserer U10 folgten nun viele Veränderungen.

Trainer Martin Rathke betreut nun die U12 und Co-Trainer Markus Bergmann ist nun Trainer der U10. Von der Mannschaft der letzten Saison sind gerade mal 2 Spieler übrig geblieben, denn der Rest ist in die U12 gerückt. Somit musste man eine völlig neue Truppe aufbauen. Mithilfe mehrerer gelungener Übungs- und Werbeaktionen tummelten sich mehrere Kinder in der Halle. Die Mannschaft ist zwar teilweise noch sehr jung, aber somit verhindert man natürlich einen weiteren heftigen Umbruch. Mittlerweile ist das U10 Training am Freitag um 16.00-17.30 Uhr sehr gefragt, denn meistens sind immer mehr als 10 Kinder beim Training. Auch auf dem Feld konnte die U10 schon Siege feiern; unter anderem gegen Langendreer und Herne. Auf dem U 10 Turnier in Witten belegte die Gerther Truppe den dritten Platz. Im Jahr 2008 stehen noch einige Spiele auf dem Programm und natürlich hofft man, den einen oder anderen Spieler (Jahrgang 1999 oder jünger) für die nächste Saison zu gewinnen.

Der Kader: Philipp Ashauer, Bastian Hoffknecht, Jule Kimmich, Laura Legnar, Cobi Mannke, Franziska Wabbels, Michel Kügler, Timon Pajrowski, Lucas Heimann, Nils Rieboldt, Lea Strohbach und Deniz Celik.

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Anmeldung

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!