Vorwort des Abteilungsleiters
Sportlich ist es ein gemischtes Jahr gewesen. Die Erste Mannschaft legte nach einer eher enttäuschenden Hinrunde los, wie die Feuerwehr und verlor in der Rückrunde lediglich ein Spiel. Weiter so Jungs.
Die Zweite und die Dritte Mannschaften steigen ab. Obwohl ausreichend Spieler gemeldet waren, traten die Teams teilweise nur zu fünft an. Sehr schade.
Ein Lichtblick ist stellt die vierte Herrenmannschaft dar, die der Abteilung das Aufstiegsrecht in die Bezirksliga sicherte. So sind wir auch im nächsten Jahr in allen Ligen bis hin zur Landesliga vertreten. Die Fünfte verpasste denkbar knapp am letzten Spieltag den Aufstieg in die 1. Kreisliga.
Wir werden uns in der neuen Saison voraussichtlich ein wenig gesund schrumpfen, da Qualität bekanntlich wichtiger ist als Quantität.
Bedanken möchte ich mich einmal mehr auch bei allen Helfern in der BB Abteilung und bei unseren  Sponsoren die uns seit Jahren die Treue halten und uns vielfältig unterstützen. Ohne euch wäre der Sportbetrieb in diesem Maße nicht möglich.

Erste Herren
Viel vorgenommen hatte sich die Erste vor dem Saisonstart. Heiko Skiba übernahm das Traineramt von Sven Runtemund. Lediglich Sascha Boegner verließ berufsbedingt das Team in Richtung zweite Mannschaft. Dafür brachte Skiba mit Fabian Horstmann ein 18-jähriges Talent aus Schalke mit.
Das Ziel der Mannschaft um Kapitän Lars Enstipp lautete auch in diesem Jahr, oben mitzuspielen. Doch schon nach fünf Partien war klar, wohin der Weg führen würde.
Mit zwei Siegen und drei Pleiten fand sich das Team ganz schnell im Niemandsland der Tabelle wieder. Mit ein Grund für die Formschwankungen war sicherlich das große Verletzungspech, trotzdem hätte die Mannschaft in der ein oder anderen Partie anders auftreten müssen.
Mittlerweile findet sich die Erste auf dem fünften Tabellenrang wieder und hat derzeit erfreulicherweise vier Siege in Folge eingefahren. Besonders beeindruckend war im Jahr 2007 die Leistung gegen den bisherigen Zweiten SSG Hamm, der beim 102:74 im heimischen Schulzentrum überhaupt nichts zu melden hatte.
In den verbleibenden sieben Partien hat Trainer Skiba nun das Ziel vorgegeben, möglichst kein Match mehr zu verlieren. Sollte dieses Vorhaben gelingen, könnte der dritte oder gar zweite Rang noch einmal in Reichweite kommen. Im Moment liegt die Truppe nur vier Minuspunkte hinter den punktgleichen Vereinen Westrich und Hamm.
Zum Team gehören: Björn Bourscheidt, Markus Klüner, Stefan Klüner, Patrick Thiele, Lars Enstipp, Daniel Schimpke, Dennis Klüsekamp, Chris Wietfeld, Dominik Grzesiak, Tobias Beier und Fabian Horstmann.

Dritte Herren
Was in der letzten Saison noch so eben geklappt hatte (nämlich der Klassenerhalt) ist diese Saison so ziemlich in die Hose gegangen. Obwohl mit einem Riesenkader ausgerüstet, haben wir es nicht verstanden die Klasse zu halten und sind mit nur zwei gewonnenen Spielen zu Recht abgestiegen. Man könnte jetzt Ursachenforschung betreiben, aber was soll es. Nehmen wir uns einfach zum Ziel, im nächsten Jahr wieder aufzusteigen.
Zu dem mehr oder minder erfolglosen Kader gehörten:
Ingo Behlau, Marco Bergmann, Markus Bergmann, Dennis und Jörg Böhmer, Christian Brögelmann, Kai Enstipp, Wolfgang Hanholz, Kevin Jüngling, Nico König, Sebatian Korte, Felix Pinkerneil, Gisbert Scheele, Klaus Schimpke, Ingo Scholz, Stefan Schreiber, Dirk Steimer, Arnulf Tesch und Theo Tynski.

Fünfte Herren

Nachdem der Abstieg in der letzten Saison leider und verdientermaßen nicht zu verhindern war, starteten wir in neue Saison mit dem klaren Ziel, direkt wieder aufzusteigen. Um dieses Ziel zu erreichen, setzten wir in dieser Saison nach langer Zeit auch mal wieder auf einen „externen“ Coach. Glücklicherweise erklärte sich der allseits bekannte Horst Bergmann bereit, unseren nicht trainierbaren Haufen zu übernehmen. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle einfach mal bedanken. 
Der Kader blieb im Vergleich zur letzten Saison im Wesentlichen bestehen. Leider nur auf dem Papier. Vor allem einige Spieler, die auf der Center–Position vorgesehen waren, fielen des Öfteren aus oder tauchten einfach nicht auf. Bei den Spielen waren dann zwar immer ausreichend Spieler anwesend, diese setzten sich leider zumeist aus Aufbau- und Flügelspielern zusammen.
Trotz dieser Unterbesetzung auf den Centerpositionen gelang es uns bislang zehn von elf Spielen zu gewinnen.  Das eine verlorene Spiel leider erneut gegen unseren Mitabsteiger vom Herner TC, der seine Spiele ansonsten zumeist verlor. Irgendwie scheint diese Mannschaft uns nicht zu liegen, da wir uns auch im Rückspiel gegen diese Truppe mehr als schwer taten.
Letztendlich ist die Saison bislang jedoch relativ gut verlaufen, so dass es am letzten Saisonspieltag mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu einem echten Endspiel um den Aufstieg in die 1. Kreisliga kommen wird. Der Gegner wird dann VfL Bochum 4 heißen, der in dieser Saison ebenfalls erst ein Spiel verloren hat, und zwar das Hinspiel gegen uns.
Leider steigen in dieser Saison wahrscheinlich zwei Bochumer Mannschaften aus der Bezirksliga in die 1.Kreisliga ab, so dass es nur einen Aufsteiger geben wird. Dieser wird dann entweder VfL Bochum 4 oder TV Gerthe 5 heißen.
Auf einen Sieg beim VfL und den damit verbundenen Wiederaufstieg hoffen:
B. Neubauer; Chr. Berk; F. Santos; L. Kohut; Th. Krause; T. Mikus; V. Adomat; M. Büscher; Chr. Bergmann; M. Ruch, B. Todt; P. Metzger; K. Leissnig und Coach H. Bergmann

Sechste Herren
Die Sechste Mannschaft geht wie schon im letzten Jahr in der zweiten Herren-Kreisliga an den Start. Das Ziel lautete vor der Saison eigentlich nur, sich möglichst in der Tabelle zu verbessern.
Das jüngste Herren-Team des TVG, das sich vorwiegend aus U18- und U20-Spielern zusammensetzt, konnte vor der Saison noch einmal gut verstärkt werden. Mit Alex Wissmann, Andreas Werner und Marcel Steiner kamen drei spielstarke Akteure hinzu, die auf Anhieb zur Stammformation gehörten.
Mit einem deutlichen Erfolg deklassierten die Gerther gleich am ersten Spieltag den völlig überforderten Gegner aus Herne. In den folgenden zwei Partien setzte es unglückliche Niederlagen gegen den BC Langendreer 5 und die eigene fünfte Mannschaft. In der Folge gewann die Sechste gleich drei von fünf Matches und etablierte sich auf dem vierten Tabellenplatz.
„Ich bin mit dem bisherigen Abschneiden eigentlich ganz zufrieden, lediglich die Trainingsmoral könnte etwas besser sein“, betonte Trainer Daniel Schimpke. „Das sportliche Abschneiden ist nicht entscheidend, wie wollen die Jungs an die Erste oder Zweite Mannschaft heranführen, um dort für den dringend benötigten Nachwuchs zu sorgen."
Zum Team gehören: Felix Schmidt, Marcel Steiner, Christian Deckert, Alexander Wissmann, Philipp Kleinfeld, Sebastian Albers, Karsten Ernst, Thorsten Hastedt, Alexander Kanitz, Marvin Heyne, Oliver Poganatz, Patrick Schumacher und Andreas Werner.

U 10 männlich
Die Saison 2006/2007 ist geschafft. Nach 10 spannenden Spielen konnten wir den dritten Platz im Kreis Bochum belegen. Alle Spieler haben ihren Teil zu dieser Leistung beigetragen. Sechs von zehn Spielen konnten gewonnnen werden. Davon vier zuhause und zwei auswärts. Die einzigen deutlichen Niederlagen musste man gegen die BG Südpark hinnehmen, die auch den ersten Platz im Kreis Bochum belegte. Im Vorfeld hatte sich in der U 10 im Gegensatz zur Saison 2005/2006 einiges personell verändert. Als erstes wechselte Trainer Daniel Schimpke mit dem Jugendwart Martin Radtke die Ämter. Daniel Schimpke hat neben seiner Verantwortung als Jugendwart auch noch die U 18 trainiert und bei unserer höchsten Mannschaft, TV Gerthe 1, gespielt. Auch Co-Trainer Christian Brögelmann konnte nicht mehr weitermachen, denn er begann seine Ausbildung zum Industriemechaniker, Für ihn konnte der junge Herrenspieler Markus Bergmann, der schon seit 10 Jahren beim TV Gerthe spielt, gewonnen werden.
Vor der Saison war es wichtig, die Truppe mit neuen Spielern aufzurüsten. Dazu sollte das TV Gerthe Sommercamp 2006 und ein Schnuppertraining nach den Sommerferien dienen.
Mit 14 Kindern ging man auf Korbjagd:
Lea Kirchoff, Franziska Schrank, Carina Fründt, Leonie Kimmich, Mona Wittkowski, Johanna Markhoff, Franziska Wabbels, Bastian Hoffknecht, Oskar Drewello, Leon Kreutz, Jens Bischoff, Paul Bartowiak und Louis Tesch.

Jugendwart:
Das Jugend-Highlight in 2006 war sicherlich in den Sommerferien das Basketball-Camp für den eigenen Nachwuchs. Wieder waren viele Kids in der Turnhalle am Rosenberg dabei und genossen die fünf Tage mit dem orangenen Leder.
Allerdings muss man dazu sagen, dass eine solche Veranstaltung ohne die vielen helfenden Hände und Sponsoren gar nicht möglich wäre, auch von dieser Seite ein Sonderlob.
Jedoch gibt es auch ein paar Schattenseiten in der Jugendabteilung. Sowohl für die kommende U10 als auch für die U16 suchen wir noch dringend Verstärkung. In der laufenden Saison war es aus Personalgründen leider nicht möglich, eine U16 an den Start zu schicken. Dieses Manko wollen wir ab dem Sommer gerne beheben.
Auch die ganz Kleinen, deren Meisterschaftsspiele bisher ganz toll laufen, benötigen noch Verstärkungen. Gesucht sind Kids der Jahrgänge 1998 und 1999. Bedarf besteht auch immer bei potenziellen Helfern, die eventuell als Trainer in Frage kommen. Interessenten können sich gerne melden.

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Anmeldung

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!