Vorwort des Abteilungsleiters

Rundherum war der vergangene Saisonabschluß 1993/1994 für uns Basketballer als positiv zu bewerten, wobei den Glanzpunkt unsere zweite Herrenmannschaft mit Aufstieg in die Landesliga setzte. Die zur Zeit noch laufende Saison 1994/1995 begann jedoch mit einem kräftigem Dämpfer, denn unser Aushängeschild, die erste Herren Oberligamannschaft, verlor sowohl einige starke Spieler als auch den Trainer. Guter Rat war teuer. Hätten wir die Mannschaft zurückgezogen, wäre das gleichbedeutend mit dem Abstieg in die Landesliga gewesen. Andererseits stand auch im Raum, aus zweiter und erster Mannschaft eine schlagkräftige Mannschaft zu formen, die unter Umständen den Aufstieg von der Landes- in die Oberliga geschafft hätte.
Das Ergebnis: Die Mehrheit aller Spieler entschloß sich für den sportlich fairsten Weg, nämlich als zweite Mannschaft in der Landesliga und als erste Mannschaft weiterhin in der Oberliga zu spielen, selbst wenn ein Abstieg droht. Momentan kämpfen beide Mannschaften brvourös gegen den Abstieg, doch bekanntlich ist noch nicht aller Tage Abend. Der nicht zu übersehende Basketball-Boom trägt sicher dazu bei, daß die übrigen Mannschaften personell überaus stark besetzt sind. Erfreulich für unsere eigene Weiterentwicklung ist der große Andrang im Jugendbereich. Wenn ich die Mannschaftsmeldebögen betrachte, dann bin ich stolz, immerhin 136 aktiv am Spielbetrieb teilnehmende Basketballerinnen und Basketballer in der Abteilung zu haben.
Da ein solcher Spielbetrieb jede menge Kraft und Zeitaufwand in Anspruch nimmt, danke ich an dieser Stelle recht herzlich allen, die durch ihr persönliches Engagemant diesen Spielbetrieb überhaupt ermöglichen. Und doch noch ein Höhepunkt des Jahres 1994: Seit dem 18. Juli 1994 heißt unsere jüngstes Abteilungsmitglied:
Cara-Maria Tesch
Mal sehen was aus ihr wird
Auf eine starke Basketball Zukunft
Euer Pit Reckinger

1. Herrenmannschaft


Hallo Sportfreunde,
in der Saison 1994/1995 sind wir durchweg vom Pech verfolgt worden. Erst die Absage des neuverpflichtetn Trainers, er meinte nach dem Weggang eines Spielers hätte die Mannschaft keine Perspektive mehr. Da wir keinen neuen Trainer mehr finden konnten, verließen daraufhin drei weitere gute Spieles die Mannschaft. Mit der übriggebliebenen Truppe stand man vor der Wahl Weiterspielen oder Zurückziehen, wir entschieden uns für das Weiterspielen in der Oberliga. Die entstandenen Lücken wurden mit Spielern aus der zweiten Mannschaft aufgefüllt.Desweiteren fielen nach Saisonstart Spieler verletzungsbedingt teilweise oder ganz aus.Da wir in der Hinrundekein Spiel gewinnen konnten, hoffen wir trotzdem auf einen positiven Saisonabschluß, d.h. den Klassenerhalt schaffen. Bitte drückt uns die Daumen, denn mit ein bißchen Glück können wir es noch schaffen.
In der ersten Mannschaft spielen: Volker Adomat, Mirko Bödecker, Michael Derbort, Thorsten Herzog, Markus Klüner, Jan Kuhn, Jörg Lückenbach, Martin Rathke, D. Renner, Jens Scheibe, Udo Struppek und Thorsten Grau (wieder zurück seit Anfang 1995).
Bis dann, Euer Jörg Lückenbach

2. Herrenmannschaft

Es spielen:
Marcus Butz, Kai Cornelius, Marcus Derbort, Jürgen Gehring, Dennis Klüsekamp, Marc Lennuweit, Thorsten Musielak, Gisbert Scheele, Alija Selimic, Arnulf Tesch, Olaf Tomaszewski, Stefan Wachholz und Markus Fisser.

3. Herrenmannschaft

Mit dem bisherigem Saisonverlauf können wir nicht zufrieden sein. Da uns nun der Ehrgeiz gepackt hat, versuchen wir das eine oder andere Spiel noch zu gewinnen. Vielleicht kommt am Saisonende noch ein annehmbarer Platz heraus.
Na, dann schaun wir mal
Die Mannschaft: Ingo Behlau, Björn Bourscheidt, Günther Dvorak, Nico Hahne, Holger Just, Udo Kaiser, Sven Kröner, Uwe Möwius, Björn Neubauer, Klaus Schimpke, Marc Sontowski, Oliver Wöll und Carsten Wohlfart.
-Klaus Schimpke -

4. Herrenmannschaft

Nach sehr gutem Saisonstart, der ins einige, zum Teil überraschende Erfolge bescherte, wurde durch Verletzungspech und unglückliche Spielverluste zur Saisonhalbzeit doch nur ein ausgeglichenes Punktekonto erreicht. Unsere beiden Neuzugänge, Dirk Adomat und Armin Ruch, haben sich gut in die vierte Mannschaft integriert und mit ihren Leistungen zum Erfolg der Mannschaft beigetragen. In der Mannschaft spielen: Dirk Adomat, Christian Berk, Kai Enstipp, Thorsten Gieseler, Ralph Kleinfeld, Thomas Krause, Kai Leißnig, Sven Lütkehaus, Stefan Richter, Armin und Matthias Ruch, Achim und Ingo Scholz sowie Markus Woitaschik.
Trainer Volker Adomat

5. Herrenmannschaft

Die vergangene Spielsaison 1993/1994 beendeteten wir ungefährdet ( ein Aufstieg war nicht in Sicht!) im oberen Tabellendrittel. Höhepunkt war jedoch unsere Saisonabschlußfete bei Bier und Grillwürstchen, sowie ein Wochenendausflug nach Bödefeld ins Sauerland, den wir dazu nutzten, den Geburtstag unseres Dreierkönigs Pit Reckinger ausgiebig zu feiern. Sportlich sieht es zur Zeit in der laufenden Saison gut aus. Wir belegen einen guten Platz im Mittelfeld der Tabelle, haben jedoch noch zwei Nachholspiele vor uns, die im Gewinnfalle zu einer besseren Plazierung führen können. Mit den Neuzugängen Dietmar Backhaus (Aufbau) und Peter Mügge (Center) haben wir unser Team verstärkt. Für die fünfte Mannschaft, unter Anfeuerung der immer anwesenden oder mitreisenden Fans, auf Korb- und Punktejagd:
Christian Stippel, Julio Calisin (Chico), Ralf Paßmann, Horst-Dieter Wingenfeldt, Wolfgang Thiele (Bobo), Ulli Paßmann, Andreas Breidenbach, Pit Reckinger, Dietmar Backhaus (Petito), Hans-Gerd Labatzki und Wolfgang Hanholz.
-Andreas Breidenbach-

Damenmannschaft und A-Jugend weiblich

Die Damenmannschaft belegt in der Bezirksliga einen Platz im Mittelfeld und hofft diesen bis zum Ende der Saison halten zu können.
Mit Antje Jorde, Nina Berendt, Ilka Tomaszewski, Katja Mummenthey und Nicole John gehören der Mannschaft fünf A-Jugend Spielerinnen an, die zusammen in diesem Jahr ungeschlagen Kreismeister werden konnten.
Zur Damenmannschaft gehören: Isabel Carrasco, Antje Jorde, Nina Berendt, Sabine Nierhoff, Susanne Nierhoff, H. Korneffel, Katja Mummenthey, Tina Mummenthey, Diana Mikus, Ilka Tomaszewski, Nicole John, Anne Höckber, Dörte Vollmer und Kerstin Kniese.
-Anne Höckber-

B-Jugend männlich

Das Gesicht der männliche B-Jugend hat sich im Laufe des Jahres 1994 stark verändert.Spieler, die im Ablauf der letzten Saison zu alt für diese Alterskategorie wurden, verließen die Mannschaft und jüngere Spieler rutschten dafür aus der C-Jugend nach.
Trotz dieser Verjüngungskur stellt stellt die Mannschaft eines der stärksten Teams in der Liga. Spiele gegen die starken Gegner aus Herne, Langendreer und Bochum wurden zum Teil unglücklich verloren, zum Teil jedoch locker gewonnen. Da die aufgezählten Teams auf einem sportlichem Niveau spielen können, ist der Ausgang der diesjährigen Saison 1994/1995 noch ungewiß.
Das Team: Björn Bourscheidt, Alexander Göritz, Mirco Grabowski, Nico Hahne, Frederick Hartmann, Daniel Hensel, Dirk Hildebrandt, Christoph Homik, Patrick Jekosch, Marek Kliszewski, Sebastian Korte, Tobias Link und Sebastian Rasche.
Trainer: Martin Rathke

C-Jugend männlich

Nachdem die C-Jugend in der vergangenen Saison mit ausgeglichenem Punktekonto im Mittelfeld gelandet war, wollte man in diesem Jahr ganz oben mitspielen. Als härteste Rivalen um die Tabellenfürhung stellten sich GBC Hellas, BG Bochum 1 und vor allem der Herner TC heraus.
Nach einem gelungen Saisonauftakt führten die Gerther die Tabelle an. Ungeschlagen mußte man schließlich gegen den HTC die bislang einzige Niederlage hinnehmen und steht mit 14:2 punkten auf Platz zwei.
Neben dem TVG und dem HTC machten sich auch die Griechen von Hellas Herne noch Titelhoffnungen.
Sie haben sich für die Rückrunde bedeutend mehr vorgenommen und stehen mit 12:4 Punkten direkt hinter dem TV Gerthe. Das Verletzungspech verringert unsere Chancen auf den Titel erheblich, da Center Lars Enstipp mit Gipsfuß für einige Wochen pausieren und in den Spitzenspielen nicht einsetztbar sein wird. Aus der Mannschaft holten Mirco Grabowski, Sebastian Rasche, Patrick Jekosch, Lars Enstipp, Thomas Kolczinski, Daniel Schimpke, Matthias Jahja und Björn Boost überlegen den Stadtmeistertitel für das Heinrich-von-Kleist Gymnasium. Außerdem gehören noch zum Team: Kapitän Tim Hensel, Marco Schäfers und Marco Storck.
-Matthias Ruch-

D-Jugend

Der Basketball-Boom macht sich für den TV Gerthe vor allem in der D-Jugend bemerkbar. Nach der letzten Saison bestand die Mannschaft nur noch aus fünf D-Jugendlichen, verstärkt durch Gordon Reckinger und "Haki" Choi von den Minis. Wenige Wochen, nachdem das Training angelaufen war, hat sich die Teilnehmerzahl bereits mehr als verdoppelt. Zahlreiche Neuzugänge verstärken das Team und sorgten in allen Spielen für eine überfüllte Auswechselbank. Gerthe zählt nach dem überlegenem TC Südpark mit der Mannschaft aus Langendreer zu den stärksten Teams der Liga und spielt zur Zeit mit 12:4 Punkten oben mit. Der harte Kern mit Patrick Thiele, Marc Klöpper, Rico Duncer und Gordon Reckinger wird verstärkt durch Andreas Korwald, Daniel Harms, Moritz Henich, Alexander Müllenberg, Sebastian Jüngling, Markus Richter, Justin Lücke, Gerrit Adams, Son Hak Choi sowie weitere Neuzugänge. Optimistisch kann man in Gerthe auf die kommenden Jahre in der C- und D-Jugend blicken, wenn es gelingt, die Basketballbegeisterten Jungs für den Verein zu gewinnen.
-Matthias Ruch-

Minis

Erstmals seit sechs Jahren haben wir keine Mannschaft auf Kreisebene gemeldet, da wichtige Leistungsträger uns in Richtung D-Jugend verlassen haben. Aus der Not der Tugend versuche ich neue Mannschaften aufzubauen. Zur Zeit tummeln sich ca. 15 Kinder in der Halle am Ehrenmal, die mit Begeisterung beim Ballspielen dabei sind
-Klaus Schimpke-

Sponsoren

AMAZON Smile TVG

Newsletter abonnieren

Anmeldung

Impressum

TV Gerthe 1911 e.V.
Heinrichstraße 44 a
44805 Bochum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!